Polizeibericht 11. Mai 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit zwischen dem 6. Mai und dem 10. Mai eine große Menge an Bauzäune sowie dazugehörige Ständer von einer Baustelle am Pendlerparkplatz, Nähe der A70. Zehn weitere Bauzäune wurden von der dazugehörigen Baustelle Richtung „Achterbrücke“ entwendet. Wer hat Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

HALLSTADT. Zwei E-Bikes der Marken Ghost/Teru 5 in schwarz/weiß, sowie Cube/ Access Hybrid One in schwarz/blau waren auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses in der  Steinheimer-Straße abgestellt. Dort wurde es durch einen Unbekannten am Dienstag, zwischen 07.30 Uhr und 12.30 Uhr entwendet. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann der Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, sachdienliche Hinweise geben.

RECKENDORF. Mit seinem Fahrrad fuhr am Dienstagnachmittag ein 53-Jähriger auf dem Radweg bei Reckendorf von Bamberg kommend. Eine 69-Jährige fuhr auf dem selbigen Radweg in entgegengesetzte Richtung. Auf Höhe Laimbach kam es dann zum Zusammenstoß zwischen den beiden Radfahrern. Die Radlerin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, der Mann wurde ebenso leicht verletzt, konnte aber nach kurzer ärztlicher Behandlung selbst weiter fahren. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

BAUNACH. In eine allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Dienstag, gegen 16.15 Uhr ein Ford-Fahrer in der Bamberger Straße. Im Rahmen der Kontrolle wurde durch die Polizeibeamten Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 0,96 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Landkreis Bamberg

HIRSCHAID. Ein unbekannter Täter entwendete in der Zeit zwischen dem 6. Mai und dem 9. Mai das versperrte Herrenrad der Marke Zündapp/Blue. Das Schloss wurde ebenfalls entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

HIRSCHAID. Eine ausgelöst Brandmeldeanlage sorgte am Dienstagmorgen im Keltenweg für einen Feuerwehreinsatz. Beim Eintreffen der Feuerwehr Hirschaid konnte auf dem Herd ein Topf mit einem darin befindlichen angebrannten Putzlappen festgestellt werden. Nach Angaben der 88-jährigen Bewohnerin habe sie vergessen die Herdplatte abzuschalten. Infolgedessen kam es zur Rauchentwicklung. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Sachschadenshöhe beläuft sich auf etwa 20 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.