Polizeibericht 12. Februar 2020

Veröffentlicht am 12. Februar 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Glastür eingeschlagen

ZAPFENDORF. Die Glastür zu einem Wohnhaus in der Hauptstraße schlugen unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 9 und 14 Uhr, ein. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Frontalzusammenstoß

BREITENGÜßBACH. Aus bislang nicht geklärter Ursache verlor am Dienstagabend auf der Kreisstraße BA 16 ein 21-Jähriger die Kontrolle über seinen BMW und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Dacia eines 41-Jährigen zusammen. Beide Fahrzeuge kamen rechts und links im Graben zum Liegen. Der Dacia-Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu. Der BMW war mit vier Personen besetzt, eine Mitfahrerin wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Fahrer sowie ein weiterer Mitfahrer zogen sich ebenfalls schwere Verletzungen zu, ein Mitfahrer wurde leicht verletzt. Die verletzten Personen wurden in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt 15.000 Euro, sie mussten abgeschleppt werden. Die freiwilligen Feuerwehren Breitengüßbach, Unteroberndorf und Zückshut waren vor Ort im Einsatz.

Pkw beschädigt

HALLSTADT. In der Zeit von Samstagabend bis Dienstagfrüh stieß ein unbekannter Fahrzeugführer gegen den linken Heckbereich eines in der Josefstraße geparkten silberfarbenen Pkw Ford/Ka. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Geparkten Pkw beschädigt

STRULLENDORF. Gegen die Beifahrertür eines schwarzen Pkw Ford/S-Max stieß ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. Das Fahrzeug stand am Dienstag, zwischen 10.15 und 21 Uhr, auf einem Parkplatz in der Siemensstraße. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht von Zeugen beobachtet

STEGAURACH. Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer stieß am Dienstagvormittag in der Bamberger Straße gegen den hinteren linken Kotflügel eines grauen Pkw Seat/Alhambra. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro entstanden war, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Als verantwortlicher Fahrzeugführer konnte ein 72-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg ermittelt werden.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".