Polizeibericht 5. Februar 2020

Veröffentlicht am 5. Februar 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


„Geisterfahrer“ auf der A 70

A 70 / Hallstadt     Als „Geisterfahrer“ war am Dienstagvormittag ein 72-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg auf der A 70 unterwegs. Der Senior war mit seinem Ford an der AS Bamberg verkehrt auf die Richtungsfahrbahn Bayreuth eingefahren und dort einfach in Richtung Schweinfurt weitergefahren. Nach über einem Kilometer Fahrt auf dem linken Fahrstreifen konnte er an der AS Hafen durch einen aufmerksamen Lkw-Fahrer gestoppt und bis zum Eintreffen der Autobahnpolizei angehalten werden. Mehrere entgegenkommende Pkw-Fahrer wurden bis dahin gefährdet und zu Brems- und Ausweichmanövern gezwungen. Nur deren Aufmerksamkeit und Reaktion ist es zu verdanken, dass es zu keinem folgenschweren Zusammenstoß kam. Der Führerschein des 72-Jährigen wurde sofort sichergestellt und sein Fahrzeug an Angehörige übergeben. Er wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.

Hausmauer beschädigt und weitergefahren

ATTELSDORF. In der Zeit vom 27. Januar, 15 Uhr, bis 3. Februar, 7.30 Uhr, stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen die Mauer eines Geschäftes in Attelsdorf. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Aufgrund des Schadensbildes dürfte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Lkw handeln. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Einbruch am Nachmittag – Zeugen gesucht

MEMMELSDORF. Während die Bewohner eines Einfamilienhauses nicht zu Hause waren, drangen unbekannte Diebe am Dienstagnachmittag in das Anwesen ein und entwendeten Gegenstände im Wert eines vierstelligen Eurobetrags. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Zwischen Dienstagnachmittag, 15.30 Uhr, und Dienstagabend, 19.15 Uhr, gelangten die Täter über ein Fenster an der rückwärtigen Gebäudeseite in das Haus in der Ringstraße ein. Anschließend durchwühlten sie die Räume nach Wertgegenständen und erbeuteten Schmuck und Armbanduhren. Im Anschluss entkamen die Einbrecher unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Zeugen, die Dienstagnachmittag in der Ringstraße, auf Höhe der Hans-Glück-Straße, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Kripo in Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu  setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".