Polizeibericht 12. März 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

ZÜCKSHUT. Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste am Montagnachmittag ein Mann durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Gegen 16.25 Uhr führte der 66-Jährige in der Hauptstraße Ladetätigkeiten an seinem am Hang abgestellten Traktor aus. Aus noch ungeklärter Ursache setzte sich das Fahrzeug in Bewegung und überrollte den Mann. Ein Zeuge beobachtete den Unfall und setzte sofort den Notruf ab.  Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Traktor sichergestellt.

Hinweis der Polizei

Im Landkreis kommt es vermehrt zu Diebstählen aus Kraftfahrzeugen. Meist sind die angegangenen Pkw nicht versperrt, so dass die Täter leicht an Wertgegenstände gelangen. Die Polizei weist darauf hin, dass Fahrzeuge gegen Wegnahme zu sichern sind und immer versperrt abgestellt werden sollen. Zu Beginn des Frühlings sollten auch alle Radler daran denken, ihr Fahrrad ebenfalls überall abzusperren. Gelegenheit macht Diebe. Verhindern sie Gelegenheiten!

Anzeige
Schleicher Events

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

BUTTENHEIM. In eine allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Dienstagmorgen, kurz vor 4 Uhr, ein Kleintransporter-Fahrer auf der Staatsstraße in Richtung Gunzendorf. Während der Überprüfung des 44-Jährigen konnte er weder zu führende Kontrollblätter noch einen Führerschein vorzeigen. Recherchen ergaben, dass ihm die Fahrerlaubnis bereits im Jahr 2020 entzogen wurde. Dies hielt ihn jedoch nicht davon ab, sein Fahrzeug weiterzuführen. Insgesamt wurde der Mann bereits zehn Mal wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft stellten die eingesetzten Beamten die Fahrzeugschlüssel sicher.

BURGEBRACH. Drei Streifen der Landkreispolizei rückten am Montagnachmittag aus, nachdem ein Streit in der Asylbewerberunterkunft im Kapellenfeld gemeldet wurde. Dort gerieten zwei 30-jährige Männer syrischer Staatsangehörigkeit, die zusammen ein Zimmer bewohnen, verbal aneinander. Nachdem beide Bewohner während der Sachverhaltsklärung ein sehr emotionales und temperamentvolles Verhalten zeigten, wurde zur Deeskalation eine räumliche Trennung vorgenommen. Zu Straftaten kam es nicht.

BURGEBRACH. Schaden von etwa 400 Euro richtete ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am Sonntagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, an einem Pkw, VW Multivan an, der auf dem Parkplatz „BauSpezi“ in der Industriestraße stand. Offensichtlich stieß die Tür eines rechts neben dem VW geparkten Pkw gegen die rechte Schiebetür des grauen VW. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der Verursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Heftiger Auffahrunfall auf der Autobahn geht glimpflich aus

Oberhaid.     Am Sonntagmorgen war eine 30-jährige VW-Fahrerin auf der A70 in Richtung Bayreuth unterwegs. Auf Höhe Oberhaid fuhr sie mit hohem Geschwindigkeitsüberschuss auf einen vor ihr auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Suzuki (Pkw) mit 64-jährigem Fahrer auf. Durch den heftigen Aufprall drehte sich der Suzuki, prallte gegen die Mittelschutzplanke und kippte anschließend mitten auf der Fahrbahn noch auf die Seite. Wie durch ein Wunder blieben beide Beteiligte dabei unverletzt. Die beiden Autos wurden allerdings schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.