Polizeibericht 13. Dezember 2013

Mazda schleudert gegen Ampel

HALLSTADT. Drei Leichtverletzte und Gesamtsachschaden von ca. 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwochnachmittag auf der Staatsstraße 2244 ereignete. Ein 29-jähriger Mazdafahrer wollte nach links auf die Kreisstraße in Richtung Gundelsheim abbiegen und übersah einen bevorrechtigten Skoda, der von einem 53-Jährigen gesteuert wurde. Bei dem Zusammenstoß schleuderten die Fahrzeug gegen die Ampel, ein Verkehrsschild und die Leitplanke. Der Verursacher, der Skodafahrer und eine Insassin mussten vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden.


Geparkten angefahren und geflüchtet

BAUNACH. Beim Rückwärtsfahren stieß ein 80-Jähriger mit seinem Honda am Donnerstagnachmittag gegen einen in der Bahnhofstraße geparkten VW/Golf. Die Fahrzeugbesitzer kam dazu und sprach den Unfallverursacher darauf an. Der Rentner fuhr jedoch davon, ohne seine Personalien  anzugeben und hinterließ einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.