Polizeibericht 14.-16. Juni 2019

Veröffentlicht am 16. Juni 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Unaufmerksam

A 73 / ZAPFENDORF     Weil sie unaufmerksam war, kam am Donnerstagabend die 26-jährige Fahrerin eines BMW im Bereich der Anschlussstelle Zapfendorf, Fahrtrichtung Norden, nach rechts von der Fahrbahn ab, schrammte ein Verkehrszeichen und landete schließlich im Straßengraben. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Fahrzeug und dem Verkehrszeichen beläuft sich auf circa 6200 Euro.

Schlangenlinien gefahren

Ebing: In den frühen Morgenstunden des Samstags wurde im Kellerweg ein Radfahrer angehalten, der in starken Schlangenlinien unterwegs war. Da ein Test am Alkomaten einen Wert von 1,74 Promille ergab, untersagten die Beamten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an.

Pkw mit Totalschaden am Unfallort hinterlassen

RECKENNEUSIG;  Am Sonntagmorgen, gegen 02.45 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Verkehrsunfall in die Eberner Straße gerufen. Dort war ein zunächst unbekannter VW-Passat-Fahrer von der Straße abgekommen, hatte eine Laterne umgefahren, eine Gartenmauer durchbrochen und sich im angrenzenden Grundstück überschlagen. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend zu Fuß von der Unfallstelle. Der Fremdschaden an Laterne und Gartengrundstück wird auf ca. 6.000 Euro, der Eigenschaden am Pkw auf 5.000 Euro geschätzt.  Während der Unfallaufnahme wurde der Unfallverursacher an die Unfallstelle zurück gebracht. Er war unverletzt, stand aber nicht unerheblich unter Alkohol- und vermutlich auch Drogeneinwirkung. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Er muss sich nun strafrechtlich wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung verantworten. Die örtliche Feuerwehr war mit im Einsatz.

Auffällige Fahrweise

HALLSTADT;  In den frühen Morgenstunden des Samstags fiel einer Streifenbesatzung im Ortsbereich ein Skoda-Fahrer mit unsicherer Fahrweise auf. Bei der durchgeführten Kontrolle stellte sich heraus, dass der 19jährige Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alkotest bei dem Fahranfänger, für den zudem noch die Null-Promille-Grenze gilt, erbrachte 1,12 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

 

Fahrertüre an einem Honda-Civic verkratzt

STRULLENDORF;  Einen Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro hinterließ ein bisher unbekannter Täter an einem geparkten Pkw. Der Geschädigte hatte seinen  Honda-Civic in der Nacht vom Samstag zum Sonntag in der Lindenallee abgestellt.  Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Reifen mehrerer Pkw´s zerstochen

KREUZSCHUH;  Nach bisherigen Erkenntnissen wurden in den frühen Morgenstunden des Sonntags mehrere Reifen an fünf geparkten Pkw´s beschädigt. Die Fahrzeuge waren im Bereich der Straße Am Hasensteig abgestellt. Der angerichtete Sachschaden wird auf knapp 1.000 Euro geschätzt. Hinweise auf den oder die Täter nimmt auch hier die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen.

Hirschaid: In der Zeit von Donnerstag 18.00 Uhr bis Freitag 07.00 Uhr entwendete ein unbekannter Dieb ein weißes E-Bike der Marke KTM im Wert von ca. 500,- Euro. Das Zweirad befand sich verschlossen auf dem Fahrradträger eines Pkw’s, der im Hof einer Gastwirtschaft in der Luitpoldstraße parkte. Wer kann Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Fahrrades geben?  

Gundelsheim: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschädigte ein Unbekannter einen Radlader, der auf einer Baustelle in der Hauptstraße stand. Der Täter stach offensichtlich zweimal in den rechten Vorderreifen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 250,-  Euro.

Burgebrach: Ein Unbekannter schlug eine Seitenscheibe eines schwarzen Mercedes  ein, der am Freitag zwischen 08.00 und 10.00 Uhr auf dem Parkplatz des Krankenhauses abgestellt war. Entwendet wurde aus dem Fahrzeug nichts. Der Sachschaden wird auf ca. 250,- Euro geschätzt. 

Stegaurach: Ein unbekannter Täter zerstörte die Scheiben eines kleinen Traktors der in Nacht von Donnerstag auf Freitag wegen eines Defektes auf dem Fußballplatz in der Mühlendorfer Straße stand. Hierdurch entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

In den vorgenannten Fällen sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Reundorf: An der Einmündung Amstelsteig / Lange Straße missachte am Freitagmittag ein 66-jähriger BMW-Fahrer die Vorfahrt eines 68-jährigen Rollerfahrers und stieß mit diesem zusammen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 5500,- Euro. Der Rollerfahrer wurde leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus verbracht.

Ebrach: In einer langgezogenen Rechtskurve zwischen Burgwindheim und Ebrach kam ein 79-jähriger Rentner am Freitagnachmittag mit seinem VW Golf auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen die Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt, jedoch musste sein Pkw total beschädigt abgeschleppt werden. Unfallursächlich dürften körperliche Mängel in Verbindung mit der großen Hitze gewesen sein.

Ebrach: Am Spätnachmittag des Freitags geriet eine 53-jährige Opelfahrerin auf der B22 zwischen Untersteinach und Ebrach ins Schleudern. Der vollbesetzte Pkw  kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld.  Hierbei erlitten die Insassen, zwei Erwachsene sowie drei Kinder im Alter von 10-13 Jahren, leichte bis mittelschwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße durch die örtlichen Feuerwehren komplett gesperrt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10000,- Euro. Weiterhin wird gegen eine noch unbekannte Person wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt, die auf dem Feld Mäharbeiten ausführte und sich nicht um die Verletzten kümmerte.

Ebrach:  Der Anfangsverdacht der unterlassenen Hilfeleistungen beim gestrigen Verkehrsunfall zwischen Untersteinach und Ebrach konnte bislang nicht bestätigt werden. Der Landwirt, der sich zwischenzeitlich bei der Polizei gemeldet hat, half zunächst bei der Bergung der Unfallopfer aus dem Fahrzeug und setzte seine Tätigkeit fort, nachdem die anderen Ersthelfer die weitere Betreuung übernommen hatten.

Buttenheim: Am Freitag wurde in der Zeit von 17.30 bis 19.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Bierkellers ein blauer Mercedes angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich trotz eines Fremdschadens in Höhe von ca. 3000,- Euro. Da der Tank beschädigt wurde und Diesel auslief, musste die örtliche Feuerwehr verständigt werden. Wer kann Hinweise auf den Flüchtigen geben?

Burgwindheim: Am Donnerstag wurde zwischen 14.45 Uhr und 15.10 Uhr der linke Außenspiegel eines blauen Mitsubishi abgefahren, der in der Hauptstraße geparkt war. Der unbekannte Unfallverursacher, dessen Außenspiegelgehäuse an der Unfallstelle aufgefunden wurde, war mit einem silberfarbenen Ford Galaxy unterwegs. Nach ihm wird jetzt gefahndet. Der Schaden wird mit ca. 350,- Euro beziffert. 

ALTENDORF. Im Zeitraum vom 18. Mai bis 12. Juni,  beschädigte ein Unbekannter ein Förderband einer Baustofffirma mit einem Messer. Die Beschädigungen befinden sich auf der Förderstrecke zwischen Kläranlage und Sportplatz. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Die Polizei bittet um Mithilfe. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

SCHESSLITZ. In der Ostlandstraße ereignete sich am Donnerstagabend ein Verkehrsunfall zwischen einem 18-Jährigen und einer 64-jährigen Autofahrerin. Im Begegnungsverkehr streiften sich die beiden Pkws, ein BWM Mini Cooper und ein Toyota. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 2000 Euro.

BURGWINDHEIM. Eine 43-Jährige kam am Donnerstagmittag in Kötsch mit ihrem VW Passat von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Werbeschild. Die Fahrerin wurde zum Glück nur leicht verletzt, es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10600 Euro. Ihr Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

STRULLENDORF. Wegen eines Sekundenschlafes streifte am Donnerstagmorgen  ein 61-jähriger Skodafahrer in einer Rechtskurve auf der Staatsstraße 2188 die Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt, an Pkw und Leitplanke entstand ein Sachschaden von etwa 5500 Euro.

HIRSCHAID. In der Bamberger Straße streifte ein anfahrender Lkw, am Donnerstag gegen 17 Uhr, mit der geöffneten Hecktür seines Anhängers, einen parkenden BMW. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. Hinweise von Zeugen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 A 73 / STRULLENDORF    Beim Einfahren auf die Hauptfahrbahn in Fahrtrichtung Nürnberg, übersah am Donnerstagmorgen an der Anschlussstelle Bamberg-Süd der 82-jährige Fahrer eines VW einen dort fahrenden Sattelzug. Der VW wurde beim Zusammenstoß an der linken Seite getroffen und quer vor dem Sattelzug, über 30 m weit, bis zum Stillstand der Fahrzeuge geschoben. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf 6000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".