Polizeibericht 14. Februar 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Stark alkoholisiert führte am Sonntagabend eine 42-jährige Frau ihr Fahrzeug. Ein durchgeführter Alkotest erbrachte einen Wert von 1,78 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein sofort sichergestellt. Die 42-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Beleidigt und angegriffen

Hallstadt   Bei einer Kontrolle im Bereich der Tuningszene auf einem Parkplatz im Industriegebiet wurde am späten Samstagabend die Streife der Verkehrspolizei aus einem langsam vorbeifahrenden Pkw heraus durch einen 23jährigen lautstark beleidigt. Der Pkw konnte kurz danach angehalten werden. Bei der Überprüfung der Insassen wurde ein zunächst unbeteiligter 22jähriger Beifahrer zunehmend aggressiv und ging körperlich gegen die Beamten vor. Beide wurden in Gewahrsam genommen. Wegen ihrer erheblichen Alkoholisierung von über zwei bzw. über ein Promille wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Blutentnahmen durchgeführt. Sie werden nun wegen Beleidigung bzw. Widerstand und tätlichen Angriff angezeigt.

Flucht endet im Schlamm

Breitengüßbach    Nachdem er sich am Sonntagnachmittag zunächst einer Kontrolle entzogen hatte, wurde ein 18jähriger Kradfahrer von der Streife der Verkehrspolizei kurze Zeit später im Ortsgebiet erneut angetroffen. Sein erneuter Fluchtversuch endete in einem schlammigen Feldweg, wo er wegen seiner mangelhaften Bereifung eingeholt werden konnte. Ein Grund für sein Verhalten war, unter anderem, die nicht ausreichende Fahrerlaubnis für das von ihm gefahrene Motorrad. Das Zweirad wurde zur technischen Begutachtung sichergestellt. Der junge Mann erhält eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

TROSDORF. Etwa 20.000 Euro Schaden richteten Einbrecher an, als sie zwischen Sonntagabend, 21 Uhr, und Montagmorgen, 4.30 Uhr, gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Firma in der Industriestraße eindrangen. Offensichtlich mit einem vorgefundenen Betonstein schlugen die Unbekannten die Glasfassung der Eingangstüre ein und gelangten so in die Räumlichkeiten. Dort wüteten die Unbekannten, brachen sämtliche Büromöbel auf und durchwühlten diese. Zudem zerschlugen die Eindringlinge die Stechuhr und beschädigten die Stromversorgung an zwei Sicherungskästen. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

PÖDELDORF. Schaden von ca. 1.500 Euro richtete ein unbekannter Verkehrsteilnehmer an einem in der Kunigundenruhstraße geparkten Pkw an. Bereits in der Zeit von 7. /8. Februar wurde der schwarze Renault Zoe an der hinteren linken Stoßstange angefahren. Ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen, machte sich der Verursacher aus dem Staub. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Aus dem Staub gemacht

Hirschaid    Als der bislang unbekannte Fahrer eines Skoda am Samstagvormittag auf der A 73, Richtung Bamberg, zum Überholen eines vorausfahrenden Fahrzeugs nach links ausscherte, übersah er einen dort mit höherer Geschwindigkeit herannahenden BMW. Dessen 30jähriger Fahrer musste voll abbremsen und nach links ausweichen um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei beschädigt er sich am Randstein beide linken Alufelgen wodurch Sachschaden von rund 1000 Euro entstand. Der Fahrer des Skoda setzte seine Fahrt, trotz versuchter Kontaktaufnahme, unbeirrt fort. Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden aufgenommen.

Beim Überholen nicht aufgepasst

Oberhaid     Als der 30jährige Fahrer eines Kleintransporters am Samstagvormittag auf der A 70, Richtung Bamberg, zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw nach links ausscherte, übersah er einen dort mit höherer Geschwindigkeit herannahenden Ford. Dessen 35jähriger Fahrer musste voll abbremsen und nach links ausweichen um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Er streifte deswegen mit der linken Fahrzeugseite die Mittelschutzplanke wodurch Sachschaden von rund 9000 Euro entstand.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.