Polizeibericht 15. Februar 2018

Veröffentlicht am 15. Februar 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Zu geringer Abstand

STRULLENDORF. Verkehrsbedingt musste am Mittwochabend eine 28-jährige BMW-Fahrerin in der Strullendorfer Straße  abbremsen. Dies erkannte ein nachfolgender 37-jähriger Fordfahrer zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall verletzte er sich leicht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

Tagesbaustelle bereitet Autofahrern Probleme

A73 / HIRSCHAID  Zu zwei Verkehrsunfällen kam es am Mittwochnachmittag auf der A73 Fahrtrichtung Nürnberg vor einer dort eingerichteten Tagesbaustelle. Eine 43-jährige BMW Fahrerin musste ihr Fahrzeug bei der Verengung der Fahrspuren aufgrund des dichten Verkehrs abbremsen und eine 34-jährige VW Fahrerin merkte dies zu spät und fuhr in das Heck des BMW. Der Gesamtschaden beträgt ca. 6000 Euro. Kurze Zeit später ereignete sich ein weiter Verkehrsunfall mit gleichem Muster eine 44-jährige Skoda Fahrerin musste verkehrsbedingt abbremsen woraufhin ihr ein 44-jähriger Audi Fahrer auffuhr. Die 44-Jährige verletzte sich dabei leicht. Der Unfallverursacher musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4500 Euro.

Eisplatte verloren und weitergefahren

A73 / HIRSCHAID  Am Mittwochvormittag fuhr ein 57-Jähriger, auf Höhe Hirschaid Fahrtrichtung Süden, mit seinem schwarzen BMW auf dem linken Fahrstreifen. Auf der Gegenfahrbahn kam ihm ein Sattelzug (Zugmaschine: rot, Auflieger: schwarz) entgegen, der eine Eisplatte vom Dach seines Aufliegers verlor. Diese segelte über die Mittelschutzplanke und prallte gegen die Fahrzeugfront des BMW. Der Schaden beträgt ca. 3000 Euro. Die Verkehrspolizei Bamberg bitte zu diesem Unfall um Zeugenmeldungen unter T. 0951/9129-510.

Einbrecher entkommen unerkannt

BISCHBERG. Über die Terrassentür drangen bislang unbekannte Einbrecher in den vergangenen Tagen in ein Einfamilienhaus in der Schulstraße ein und entkamen unerkannt. Was die Täter erbeuteten, steht derzeit noch nicht fest. Nach den Unbekannten wird gefahndet, die Kripo Bamberg ermittelt und sucht Zeugen. In der Zeit von Freitag, 9. Februar 2018, 15 Uhr, bis Mittwoch, 14. Februar 2018, 11.45 Uhr, öffneten Unbekannte gewaltsam die Terrassentür des Einfamilienhauses und durchwühlten auf der Suche nach Wertgegenständen das gesamte Anwesen. Im Anschluss flüchteten die Täter unbemerkt und hinterließen einen Sachschaden von zirka 500 Euro. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Schulstraße  bemerkt haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Nachrichten am Ort

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.