Polizeibericht 15. Januar 2019

Veröffentlicht am 15. Januar 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Busfahrer gegen Bushäuschen gefahren

RATTELSDORF. Ein bislang unbekannter Omnibus-Fahrer stieß am Montag, gegen 5.55 Uhr, gegen das Bushäuschen am Marktplatz. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro zu kümmern, setzte der Fahrer seine Fahrt fort. Eine im Bus befindliche 16-jährige Schülerin zog sich leichte Verletzungen zu. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und konnte eine Beschreibung des flüchtigen roten Omnibusses der OVF-Linie abgeben. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen. Im Bus befanden sich weitere Fahrgäste. Diese werden gebeten, sich als Zeugen bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  zu melden.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Unfallflucht von Zeugen beobachtet

HIRSCHAID. Gegen die hintere linke Stoßstange eines in der Alleestraße geparkten blauen Pkw Renault/Skinig stieß am Montagabend ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro entstanden war, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Ein Zeuge konnte sich das Kennzeichen des flüchtigen weißen Pkw BMW notieren. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Geparkten Lkw beschädigt

DROSENDORF. Einen in der Meisleinstraße geparkten Lkw beschädigte in der Zeit von Sonntagabend bis Montagfrüh ein unbekannter Fahrzeugführer an der vorderen linken Fahrzeugseite und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Verdächtige Wurststücke im Garten

MERKENDORF. Die Anwohnerin eines Anwesens in der Lindenstraße ging am Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, mit ihrem Hund im Garten hinter dem Anwesen spazieren. Auf dem Rasen befand sich zu diesem Zeitpunkt ein Stück Wurst, welches der Hund zu fressen begann. Die Hundebesitzerin konnte das Wurststück ihrem Hund gerade noch aus dem Rachen ziehen. Der Hunde leidet schon seit einiger Zeit an Verdauungsproblemen. Die Hundebesitzerin erstattete deshalb Anzeige bei der Polizei. Ob nun etwas mit dem Wurststück nicht stimmt oder ob ein abgelegtes Wurststück für die Erkrankung beim Hund verantwortlich ist, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen werden gebeten sich zu melden. Wem sind im Bereich der Lindenstraße solche „Wurststücke“ noch aufgefallen? Meldungen werden bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegengenommen.

Fischerschelch gestohlen

VIERETHIm Zeitraum vom 05.01. – 14.01. wurde aus dem Altarm des Main, unterhalb der Schleuse Viereth, ein dort angeketteter Fischerschelch gestohlen. Die Diebe zwickten dazu die Festmacherkette des 7 m langen und 1,2 m breiten Aluschelches mittels eines Bolzenschneiders durch. Der Schelch war mit dem Kennzeichen SW-B230 beschriftet und wiegt ca. 250 kg, er ist silberfarben und hat ein „stumpfes“ Heck zum Befestigen eines Außenbordmotors. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 2.000 €. Wer hat diesbezüglich sachdienliche Feststellungen, evtl. auch an der danebengelegenen Slipstelle gemacht oder kann Angaben zum Verbleib des Bootes machen. Eine Belohnung wurde durch den Geschädigten ausgelobt. Hinweise werden von der Wasserschutzpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-590 entgegengenommen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".