Polizeibericht 17. September 2020

Trickbetrüger klingelte an der Haustüre

KEMMERN. Am Montagmittag klingelte ein Unbekannter an der Haustüre eines Anwesens in der Hauptstraße und gab an, er komme von der bekannten Fernsehsendung „Bares für Rares“. Durch geschicktes Überreden wurde dem Mann vom Hausbesitzer ein Schmuckkästchen ausgehändigt, in dem sich neben diversem Modeschmuck auch Goldschmuck befand. Nach kurzer Begutachtung des Inhaltes teilte der Unbekannte mit, der Inhalt wäre lediglich 40 Euro wert. Er behielt das Kästchen, übergab das Geld und verließ das Grundstück. Ein 32-Jähriger aus Baden-Württemberg konnte zwischenzeitlich als Käufer ermittelt werden. Er muss sich nun wegen eines Betrugsdelikts verantworten. Der tatsächliche Wert des Schmuck dürfte bei mehreren Hundert Euro liegen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass die Sendung „Bares für Rares“ keine Ankäufer schickt. Bleiben Sie bei ungebetenen Haustürgeschäften grundsätzlich misstrauisch.

Radlerin stürzte

ROSSDORF AM FORST. Mit Verdacht auf Knöchelbruch musste am Mittwochabend eine 27-jährige Radfahrerin durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Kurz nach 20 Uhr stürzte die Frau auf einem geschotterten Feldweg ca. 300 Meter östlich von Roßdorf vom Fahrrad.

Hund bringt Radfahrer zu Fall

SASSANFAHRT. Schwere Verletzungen zog sich am Mittwochabend ein Jugendlicher beim Sturz vom Fahrrad zu. Gegen 20.15 Uhr war der 14-Jährige auf dem Radweg zwischen Erlach und Hirschaid unterwegs, als ihm ein langhaariger schwarzer, etwa kniehoher Hund auf Höhe der parallel zum Radweg verlaufenden Kellerstraße unvermittelt ins Fahrrad lief. Mit dem Rettungsdienst musste der Verletzte, der beim Sturz auf den Asphalt mehrere Brüche erlitt, ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Hund rannte nach dem Zusammenstoß davon. Die Polizei Bamberg-Land bittet den Hundehalter, sich unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Mauer angefahren

BISCHBERG. Gegen die Mauer eines Wohnanwesens im Brühlweg stieß am Mittwochabend ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 300 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.