Polizeibericht 18./19. Januar 2020

Veröffentlicht am 19. Januar 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Grundstücksmauer beschädigt

LAUF. Gegen die Grundstücksmauer eines Anwesens in der Rother Straße stieß ein Verkehrsteilnehmer zwischen Mittwochabend, 20 Uhr, und Donnerstagnachmittag. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Auch hier fuhr der Schadensverursacher einfach weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Videospiele entwendet

Hallstadt.  In einem Drogeriemarkt im Einkaufscenter Market, in der Michelinstraße, fiel am Samstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr auf, dass dort eine Vielzahl von Videospielen durch unbekannte Täter entwendet wurden. Die leeren Hüllen der Spiele wurden vor Ort zurück gelassen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, ob möglicherweise anderen Kunden zuvor in der fraglichen Zeit Personen aufgefallen sind, die sich dort an den Videospielen zu schaffen machten. Hinweise bitte unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

Zu weit nach links gekommen

Rattelsdorf. Wie erst am Samstag bekannt wurde, befuhr am Freitagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, ein 73-jähriger Pkw-Fahrer die B 4 in Richtung Rattelsdorf, als ihm auf Höhe des Sportplatzes ein weißer Transporter auf seiner Spur entgegen kam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Geschädigte nach rechts aus und prallte gegen die dortige Leitplanke. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt und ließ einen Schaden von 3000 Euro zurück. Hinweise erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinwirkung

Hallstadt. In den frühen Morgenstunden des Sonntags führte eine Polizeistreife in der Emil-Kemmer-Straße eine Verkehrskontrolle durch. Bereits beim Öffnen der Fahrertüre schlug den Beamten eine Marihuanawolke entgegen. Bei den anschließenden Überprüfungen des 18-jährigen Pkw-Fahrers zeigte dieser deutliche drogentypische Ausfallerscheinungen. Da dies auch durch einen Urintest bestätigt wurde, erfolgte eine Blutentnahme. Bei einem 17-jährigen Mitfahrer konnte ein sogenannter Crusher mit Marihuanaresten aufgefunden werden. Dieser wurde sichergestellt. Gegen beide junge Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Alkoholisiert gegen Hausmauer gefahren

Zapfendorf. Samstagabend wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall in die Hauptstraße gerufen. Ein 40-jähriger Pkw-Fahrer war zuvor von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hausmauer geprallt. Als Unfallursache benannte er, dass er einer Katze ausgewichen sei. Allerdings stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung steht. Da ein Alkotest einen Wert von 0,66 Promille ergab, musste auch eine Blutentnahme durchgeführt werden. Seinen Führerschein durfte er zunächst behalten. Insgesamt war ein Sachschaden von 3000 Euro zu beklagen.

Anzeige
1. FC Baunach

Wo ist das schwarz-blaue Mountainbike?

SCHESSLITZ. Ein vor dem Feuerwehrgerätehaus in der Bamberger Straße abgestelltes schwarz-blaues Mountainbike der Marke Canyon im Wert von ca. 1.500 Euro entwendete ein Unbekannter, obwohl es mit einem Zahlenschloss um Rahmen und Hinterrad gesichert war. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Dienstag, 22.30 Uhr, und Mittwoch, 00.30 Uhr. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Zu nachfolgenden Unfallfluchten sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Zeugen:

Verteilerkasten angefahren und geflüchtet

LISBERG. Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro richtete ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer an einem Verteilerkasten in der Ortsstraße „Burgberg“ an. In der Zeit zwischen Anfang Oktober und Ende Dezember wurde ein Verteilerkasten angefahren. Ohne sich um den Schaden zu kümmern und die Polizei zu verständigen, verließ der Verursacher die Unfallörtlichkeit.

Hauswand angefahren und geflüchtet

Schlüsselfeld. Im Zeitraum 13.01.2020, 00:00 Uhr, bis 17.01.2020, 08:50 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer die Hauswand des Anwesens Kirchplatz 3, sodass ein Stück Putz abbrach. Der Verursacher entfernte sich danach, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Schadenshöhe beträgt ca. 2000 Euro.

Gegen Gartenzaun gefahren

SASSANFAHRT. Am Mittwoch, zwischen 17.00 Uhr und 19.40 Uhr beschädigte ein Verkehrsteilnehmer den Gartenzaun des Anwesens Am Hut 8. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Anschließend entfernte sich der unbekannte Verursacher.

Jugendliche werfen mit Müll

Strullendorf. Am Freitag, gegen 18:55 Uhr, verhielt sich eine Gruppe von zwei männlichen und zwei weiblichen Jugendlichen in dem Bus der Linie 978 von Bamberg nach Strullendorf unangebracht. Der Busfahrer musste sie auffordern ihren Müll mit aus dem Bus zu nehmen. Nachdem sie dies widerwillig taten, bewarf einer der Jugendlichen in der Forchheimer Straße eine 41-jährige Frau vor dem Bus mit dem Müll. Die Frau erstattete Anzeige wegen Beleidigung. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter der Telefonnummer 0951/9129-310 zu melden.

Einbrecher erbeuten Schmuck

STRULLENDORF, LKR. BAMBERG. Auf Schmuck hatten es bislang unbekannte Täter abgesehen, die im Laufe des Freitages in ein Wohnhaus in Strullendorf einbrachen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Die Unbekannten verschafften sich am Freitag, im Zeitraum von 13.30 Uhr bis gegen 20.45 Uhr, über die Terrassentür gewaltsam Zutritt zu dem Anwesen in der Laurenzistraße. Anschließend durchsuchten die Täter mehrere Zimmer und erbeuteten verschiedene Schmuckstücke. Die Einbrecher entkamen unerkannt und verursachten einen Sachschaden von einigen hundert Euro. Zeugen, die am Freitag, insbesondere in der Zeit von 13.30 Uhr bis zirka 20.45 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Laurenzistraße festgestellt haben, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Frau geschlagen

Memmelsdorf. OT Drosendorf. Am Samstagnachmittag rief in der Dr.-Ritz-Straße eine 68-jährige Frau die Polizei zur Hilfe, da sie von ihrem 74-jährigen Mann während eines heftigen Familienstreites angegriffen und geschlagen wurde. Durch die Angriffe erlitt sie blutende Verletzungen im Gesicht. Während der polizeilichen Aufnahme bedrohte der Mann schließlich die Polizeibeamten mit einem Küchenmesser. Er musste überwältigt und gefesselt werden. Da der Rentner deutliche psychische Auffälligkeiten zeigte, wurde er in eine psychiatrische Einrichtung untergebracht. Die Polizeibeamten blieben unverletzt. Die Geschädigte begab sich in ärztliche Behandlung. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurde eingeleitet.

Gartenhaus in Brand geraten

Burgebrach. OT Ampferbach. Am Samstagnachmittag geriet im Pfarrer-Burkard-Weg ein Gartenhaus in Brand. Wie sich vor Ort herausstellte, wurde der dort installierte Kachelofen geschürt, bis sich im Dachbereich ein Feuer entzündete, vermutlich aufgrund eines Defekts am Kamin. Durch schnelles Eingreifen der Feuerwehren Ampferbach und Burgebrach konnte das Feuer gelöscht werden. Dennoch entstand Schaden in Höhe von rund 10000 Euro.

Reifensatz aus Hof gestohlen

Heiligenstadt. OT Hohenpölz. Ein achtjähriger Anwohner beobachtete am Samstag, um 12.30 Uhr, wie die unbekannten Insassen eines weißen Kleintransporters in Hohenpölz unberechtigt 4 Kompletträder einluden und entwendeten. Der Reifensatz war in einem frei zugänglichen Hof gelagert. Der Entwendungsschaden wurde auf 600 Euro beziffert. Der Transporter hatte vermutlich ein Kennzeichen aus dem Bereich Kassel. Auffällig war außerdem, dass die Heckscheiben mit Zeitungspapier von innen verklebt waren. Hinweise erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

Gegen Firmenzaun geprallt

Burgebrach. Am Samstagabend befuhr eine 19-jährige Pkw-Fahrerin die B 22 in Richtung Bamberg. Am Ortsausgang von Burgebrach erschrack sie, da sie am Fahrbahnrand eine Bewegung wahrnahm und verriss dabei das Lenkrad. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen angrenzenden Firmenzaun und beschädigte mehrere Zaunfelder. Mit schweren Verletzungen musste die junge Frau in das Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Ihr Pkw musste mit einem Totalschaden von einem Abschleppdienst geborgen werden. Insgesamt wurde der Sachschaden auf 9000 Euro beziffert.

Mit Pkw überschlagen

Schlüsselfeld. Am Samstagnachmittag kam eine 24-jährige Pkw-Fahrerin auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Ziegelsambach und Rambach nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Pkw mehrfach in der angrenzenden Wiese. Mit leichteren Verletzungen wurde sie ins Klinikum Bamberg eingeliefert. Das Fahrzeug musste total beschädigt von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Schaden wurde auf 10000 Euro geschätzt. Grund für den Unfall dürfte nicht angepasste Geschwindigkeit gewesen sein.

Alkoholfahne bei Kontrolle

Hirschaid. OT Sassanfahrt. Am späten Samstagabend kontrollierte die Polizei in der Sassanfahrter Hauptstraße einen 39-jährigen Pkw-Fahrer und stellte bei ihm Alkoholgeruch fest. Bei einem gerichtsverwertbaren Alko-Test wurde schließlich ein Wert von 0,35 mg/l (0,70 Promille) festgestellt. Den Mann erwartet nun ein Bußgeld.

Unbekannte versuchten sich an Audi A4

ALTENDORF. Mutmaßliche Autodiebe versuchten in der Nacht zum Samstag einen Audi A4 in Altendorf zu entwenden. Die Bamberger Kriminalpolizei bittet um Hinweise. Zwischen Freitagabend, 20 Uhr, und Samstagfrüh, gegen 8.45 Uhr, machten sich die Täter an dem schwarzen Audi zu schaffen, der in der Germanenstraße vor einem Wohnanwesen geparkt war. Nachdem sie bereits das Schloss an der Fahrertür beschädigt hatten, beendeten die Unbekannten offensichtlich ihren Versuch den A4 aufzubrechen. Die gescheiterten Diebe entkamen unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von wenigen hundert Euro. Der Eigentümer des Wagens entdeckte am Samstagmorgen die Spuren des misslungenen Diebstahlsversuchs und verständigte die Polizei. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 um Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".