Polizeibericht 24. Dezember 2019 bis 6. Januar 2020

Einbrecher entkamen mit Bargeld und Schmuck

BAUNACH. Bargeld und Schmuck im Wert eines niedrigen vierstelligen Eurobetrages erbeuteten Einbrecher am späten Mittwochnachmittag in Baunach. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet auch um Zeugenhinweise. Im Zeitraum von 14.30 Uhr bis 18.20 Uhr waren die Eigentümer eines Anwesens in der Straße „Staffelbergblick“ nicht daheim. Dies nutzten die Täter und brachen eine Terrassentüre des Einfamilienhauses auf. Anschließend durchsuchten sie die Wohnräume und flüchteten mit Bargeld und Wertgegenständen. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen fand der Einbruch kurz vor der Rückkehr der Bewohner statt. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass sich die Täter bereits im Vorfeld in dem dortigen Wohngebiet aufhielten. Zeugen, die am Mittwochnachmittag verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Straße „Staffelbergblick“ und der B279 zwischen Brückenhaussee und Baunach gesehen haben, wenden sich bitte an die Kriminalpolizei Bamberg, Tel.-Nr. 0951/9129-491.

PKW beschädigt

BREITENGÜSSBACH. Am Samstag wurde von einem VW Touran, der zwischen 08.30 und 10.00 Uhr bei der Hans-Jung-Halle parkte, die Heckscheibe eingeschlagen. Der Schaden wird auf mindestens 300,- Euro geschätzt. Täterhinweise werden erbeten.

VW Golf angefahren

BREITENGÜSSBACH. Einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro hinterließ ein bisher unbekannter Fahrzeugführer an einem silbernen VW-Golf. Der Geschädigte hatte seinen Pkw am Vormittag des Heiligabends gegen 10.00 Uhr am Parkplatz des Edeka-Marktes im Industriering geparkt. Als er vom Einkauf zurückkam, musste er feststellen, dass sein Fahrzeug an der rechten Seite im Frontbereich beschädigt wurde. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Bei Glatteis von Fahrbahn abgekommen

HALLSTADT. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet Donnerstagnacht auf der winterglatten Landsknechtstraße ein 44-jähriger VW-Fahrer von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine dortige Mauer und einen Lichtmast. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro, an der Mauer und am Lichtmast Schaden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

Gegen Holzzaun gefahren

HALLSTADT. Gegen den Holzzaun vor einem Anwesen im Wacholderweg fuhr in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochfrüh ein unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Rechten Außenspiegel beschädigt

HALLSTADT. Den rechten Außenspiegel eines am Fahrbahnrand in der Rotdornstraße geparkten schwarzen Pkw BMW beschädigte in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagnachmittag (28./29.12.) ein Unbekannter. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Rechte Fahrzeugseite verkratzt

HALLSTADT. Um Zeugenhinweise wird zu einer Sachbeschädigung gebeten, die am Samstagvormittag (28.12.) in der Emil-Kemmer-Straße verübt wurde. Der Geschädigte hatte seinen silbernen VW-Caddy im Zeitraum von 11.30 bis 12.00 Uhr auf dem Parkplatz des Cafe Beck abgestellt. Vermutlich beim Vorbeigehen wurde durch den Täter die gesamte rechte Fahrzeugseite verkratzt. Der angerichtete Sachschaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt.

Tür verkratzt

HALLSTADT. In der Nacht zum Heiligabend wurde die Beifahrertüre eines grauen Pkw Mercedes zerkratzt, der im Hof eines Mehrfamilienhauses in der Karlstraße geparkt war. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

Fahrzeug gestreift

HALLSTADT. Am Freitag, 29.12., gegen 15.15 Uhr, wurde bei einem Fahrstreifenwechsel in der Michelinstraße der Opel Corsa eines 31 Jährigen von einem anderen Pkw touchiert und vorne rechts beschädigt. Der unbekannte Verursacher flüchtete in Richtung Berliner Ring, obwohl er einen Fremdschaden in Höhe von ca. 600 Euro anrichtete.

Unbekannter schießt mit Softairpistole auf Rolladen

HALLSTADT. Am Nachmittag des ersten Weihnachtsfeiertages schoss ein Unbekannter mit seiner Softairpistole auf ein Haus in der Königshofstraße. Dabei wurde ein Rolladensegment beschädigt und es entstand Sachschaden in Höhe von 400 Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben oder hat etwas beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Vom Unfallort entfernt

HALLSTADT. Der auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufszentrums in der Michelinstraße abgestellte weiße VW Golf wurde am Montag in der Zeit von 11.30 Uhr und 12.00 Uhr von einem noch unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 200 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallörtlichkeit. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Kläranlage mit Graffiti besprüht

KEMMERN. Am Sonntagvormittag (05.01.) wurde von einem Mitarbeiter der Gemeinde festgestellt, dass im Bereich der örtlichen Kläranlage mehrere Gebäude beschädigt wurden. Bisher unbekannte Täter besprühten in den zurückliegenden Tagen größere Flächen der Außenfassaden mit der Aufschrift „KABA“. Nach vorläufigen Schätzungen dürfte sich der angerichtete Sachschaden auf mehrere Tausend Euro belaufen. Um sachdienliche Hinweise wird unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 gebeten.

Alkoholisiert mit Pkw unterwegs

KEMMERN. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bamberg-Land kontrollierte in der Neujahrsnacht eine 25-jährige Pkw-Fahrerin. Bei der routinemäßigen Überprüfung der Fahrtüchtigkeit erhärtete sich der Verdacht, dass die junge Frau unter Alkoholeinfluss steht. Ein Atemalkoholtest bestätigte dies mit einem Wert von etwa 1,6 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Teurer „Ritt“ auf der Leitplanke

A 73 / ZAPFENDORF. Auf eine Länge von fast 60 Meter ramponierte am Donnerstagnachmittag der 77jährige Fahrer eines Opel, in Fahrtrichtung Bamberg, die Außenschutzplanke. Der Senior geriet mit seinem Pkw aus Unachtsamkeit nach rechts, über den Seitenstreifen, auf die dort ansteigende Leitplanke und fuhr in Schräglage auf dieser entlang. Der Opel schleuderte dann über die Schutzplanke und kam dahinter zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Wegen der beschädigten Ölwanne des Pkw musste austretendes Motoröl durch die Straßenmeisterei abgebunden werden. Während der Pkw wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von ca. 20000 Euro erlitt, beläuft sich der Schaden an der Schutzplanke auf geschätzte 5000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.