Polizeibericht 17. Januar 2020

Fahrertüre von Pkw verkratzt

OBERHAID. Die Fahrertüre eines grauen Pkw Audi/A5 verkratzten unbekannte Täter und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Das Fahrzeug stand am Donnerstag, zwischen 4.30 und 15 Uhr, in der Waldstraße. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Einrichtungen am Schrebergarten beschädigt

MEMMELSDORF. In der Zeit vom 20. bis 23. Dezember 2019 beschädigten unbekannte Täter mehrere Einrichtungen an einem Schrebergarten an der Staatsstraße 2190. Das Gartentor wurde auf den Angeln gerissen, die Tür zum Gewächshaus aufgehebelt sowie ein Vogelhäuschen beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wem sind zur besagten Zeit verdächtige Personen aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Smartphone im Bus vergessen

SASSANFAHRT. Während der Fahrt mit der Buslinie 980 von Bamberg nach Sassanfahrt am Dienstag, gegen 17 Uhr, ließ eine 12-jährige Schülerin ihr weißes Smartphone der Marke Samsung, Typ Galaxy A 50, mit türkiser Schutzhülle im Bus liegen. Das Handy wurde nicht als Fundobjekt beim Busfahrer abgegeben. Wer kann Angaben über den Verbleib des Smartphones bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Geparkten Pkw beschädigt

LICHTENEICHE. Gegen die Beifahrertüre eines in der Stockseestraße geparkten schwarzen Pkw Opel/Corsa stieß am Donnerstag, zwischen 13.30 und 14 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Pkw-Fahrer ohne gültigen Führerschein

DEBRING. In eine Verkehrskontrolle geriet Sonntagnacht in der Würzburger Straße ein 30-jähriger Ford-Fahrer. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ist die Folge. Weiterhin ergeht gegen den Fahrzeug-Halter eine Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Drogenfahrt

Drosendorf     Deutlich unter Drogeneinfluss stand am Freitag, kurz nach Mitternacht, der 26jährige Fahrer eines Opel, als er von einer Streife der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Ein Drogentest verlief zudem positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt. Den jungen Mann erwarten nun ein empfindliches Bußgeld, Fahrverbot und Punkte in Flensburg.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.