Polizeibericht 18. Februar 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

BREITENGÜSSBACH. Aus noch ungeklärter Ursache geriet eine 74-jährige Autofahrerin am Donnerstagmittag kurz vor dem Kreisverkehr am Ortseingang auf die Gegenfahrbahn und fuhr daraufhin in den Ausfahrbereich des Kreisels. Dort konnte ein entgegenkommendes Auto gerade noch ausweichen. Eine weitere nachfolgende Audi-Fahrerin schaffte ein Ausweichmanöver jedoch nicht mehr und prallte mit dem Pkw, Daimler Chrysler, der Seniorin zusammen. Beide Fahrzeugführerinnen erlitten dabei leichte Verletzungen und begaben sich in ärztliche Behandlung. Ihre stark beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Autos (Schaden insgesamt 20.000 Euro) wurden durch Abschleppunternehmen abgeholt. Die Straßenmeisterei entfernte die an der Unfallstelle ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten und kümmerte sich um die Aufstellung entsprechender Warnschilder.

LAUF. Offensichtlich ein technischer Defekt an der Steckdose bzw. am Stecker der Waschmaschine löste am Donnerstagnachmittag einen Brand in der Waschküche eines Anwesens im Sassendorfer Weg aus. Durch die Hitze des Brandes wurde ein Wasserrohr beschädigt, so dass es zum Rohrbruch kam. Infolgedessen wurde das gesamte Erdgeschoß des Wohnanwesens überflutet. Die Freiwillige Feuerwehr Zapfendorf war im Einsatz. Der insgesamt entstandene Schaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. 

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

ZETTELSDORF. Nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte am Donnerstagmorgen ein Autofahrer, als wegen starker Windböen kurz vor Kolmsdorf ein großer Baum auf die Straße stürzte. Mit der Fahrzeugfront prallte der 57-jährige Mazda-Fahrer gegen den Baum. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

POMMERSFELDEN. Eine leicht verletzte Person sowie ca. 30.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen, gegen 07.30 Uhr,  ereignete. Beim Linksabbiegen auf die Staatsstraße 2285 in Richtung B 505 übersah eine 29-jährige Ford Focus-Fahrerin den ihr entgegen kommenden Pkw, BMW. Der 29-jährige BMW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beim Unfall erlitt die Ford-Fahrerin leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Im Einsatz befand sich neben der Freiwilligen Feuerwehr Pommersfelden auch die Straßenmeisterei, um die durch ausgelaufene Betriebsstoffe verunreinigte Fahrbahn zu reinigen. 

SCHMERLDORF. Zur Erstattung einer Unfallflucht-Anzeige kam am Donnerstagnachmittag ein 25-Jähriger zur Polizei Bamberg-Land. Gegen die linke Fahrzeugseite seines ordnungsgemäß in der Kremmeldorfer Straße  geparkten schwarzen Pkw, BMW, stieß ein Verkehrsteilnehmer. Der Schadensverursacher fuhr nach dem Anstoß jedoch davon, ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen. Allerdings beobachtete ein aufmerksamer Zeuge die Unfallflucht und notierte sich das Kennzeichen. Offensichtlich plagte den Unfallverursacher doch sein schlechtes Gewissen. Denn zeitgleich zur Anzeigenerstattung meldete sich in der Notrufzentrale der Unfallverursacher  und gab an, einen Pkw beschädigt zu haben. Bei der Überprüfung und Befragung des 66-jährigen Mannes an seiner Wohnanschrift wehte den eingesetzten Polizeibeamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein daraufhin durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 1,92 Promille. Der „Alkoholsünder“ musste zur Blutentnahme; sein Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel wurden sofort sichergestellt. Bei der Begutachtung des Pkw, Volvo, konnten frische Unfallspuren festgestellt werden.

STEGAURACH. In eine in der Bamberger Straße/Lerchenweg durchgeführte Verkehrskontrolle geriet am Donnerstagmorgen eine E-Scooter-Fahrerin. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass am Roller kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Daraufhin wurde der 42-Jährigen die Weiterfahrt untersagt. Sie wird wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetzes zur Anzeige gebracht.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.