Polizeibericht 21. Januar 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

DÖRFLEINS. In eine in der Dörfleinser Straße durchgeführte allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Donnerstagnachmittag ein Autofahrer. Bei der Überprüfung konnte der 37-Jährige keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Daraufhin wurde die Weiterfahrt sofort unterbunden und die Autoschlüssel sichergestellt. Der Fahrzeugführer wird zur Anzeige gebracht.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

MÜHLENDORF. Blechschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen ereignete. Von der Brückenstraße wollte eine 49-jährige Toyota-Fahrerin nach links in die Staatsstraße abbiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 18-Jährigen und prallte mit dem VW Golf zusammen. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführerinnen unverletzt.

WATTENDORF. Mit Verletzungen musste am Donnerstagnachmittag eine Autofahrerin nach einem Verkehrsunfall durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei winterlicher Witterung und schneeglatter Fahrbahn  war die 57-jährige Suzuki-Fahrerin offensichtlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit von Wattendorf in Richtung Rottmannsbühl unterwegs. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Straße ab, landete im Graben und überschlug sich. Dabei wurde der Pkw total beschädigt (Schaden ca. 7.500 Euro) und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Wattendorf sicherte mit insgesamt 10 Einsatzkräften die Unfallstelle ab und regelte den Verkehr.

POMMERSFELDEN. Schneeglätte im Kurvenbereich kurz vor dem Ortseingang Weiher wurde einem Autofahrer am Donnerstagvormittag zum Verhängnis. Der 28-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Pkw, BMW, und prallte zunächst in die Leitplanke. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und kam hinter der Leitplanke wieder zum Stehen. Leicht verletzt musste der 28-Jährige durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Ein an die Unfallstelle gerufener Abschleppdienst barg den total beschädigten Pkw (Schaden ca. 15.000 Euro). Die Reparaturkosten für vier beschädigte Leitplankenfelder und für einen  umgefahrenen Leitpfosten werden auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

POMMERSFELDEN. Zwei leicht verletzte Personen sowie Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag ereignete. Von der Staatsstraße 2263 wollte ein 40-jähriger Opel-Fahrer nach links auf die Staatsstraße 2285 abbiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 54-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die dabei jeweils total beschädigt wurden. Ein Abschleppunternehmen musste an die Unfallstelle gerufen werden, um die Autos abzuholen.

ALTENDORF. Offensichtlich zu schnell war am Freitag, 3 Uhr,  ein 22-jähriger Autofahrer auf der schneeglatten Kreisstraße unterwegs. Der Pkw kam deshalb von der Straße ab und rutschte in den Straßengraben. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt. Am Unfallfahrzeug entstand Schaden von ca. 2.000 Euro.

Wer kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise zu nachfolgend aufgeführten Sachbeschädigungen geben?

GEISFELD. Eine böse Überraschung erlebte am Dienstagnachmittag ein Autofahrer. Als er nach einem Spaziergang zu seinem zwischen Geisfeld und Litzendorf am Waldrand abgestellten Pkw zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein blauer BMW beschädigt wurde. Zwischen 15.00 und 16.15 Uhr verkratzte ein Unbekannter mit einem spitzen Gegenstand die hintere rechte Fahrzeugseite. Der angerichtete Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

STEGAURACH. Schaden von ca. 500 Euro richtete ein noch Unbekannter an einem in der Ortsstraße „Ziegelberg“ abgestellten Pkw, Ford, an. Zwischen Mittwochnachmittag, 17 Uhr, und Donnerstagmorgen, 8.15 Uhr, wurde das Fahrzeug im Frontbereich mit schwarzer Farbe besprüht. Weiterhin wurde das Auto mit Eiern, Ketchup und anderen Nahrungsmitteln verunreinigt.

MEMMELSDORF. Mehre Buchen-/Eichenholzstämme im Gesamtwert von etwa 470 Euro entwendeten Unbekannte zwischen 20. Dezember und 9. Januar. Die Stämme lagerten auf einem Feldweg nördlich der Staatsstraße 2281. Wer hat verdächtige Fahrzeuge bzw. Personen beim Verladen des Holzes beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen. 

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.