Polizeibericht 19. Januar 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Etwa 5.000 Euro Blechschaden entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen, gegen 06.45 Uhr, ereignete. Die A 70 verließ ein 28-jähriger Autofahrer an der AS Hallstadt und wollte nach links auf die Bamberger Straße abbiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw, Skoda, eines 19-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos, bei dem die Fahrzeugführer unverletzt blieben.

ZAPFENDORF. Eine leicht verletzte Person sowie Schaden von etwa 4.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Kreisstraße von Roth in Richtung Sassendorf ereignete. In einer Linkskurve verlor ein 38-jähriger Renault Twingo-Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw. Das Fahrzeug drehte sich um 90 Grad und krachte in die Böschung am linken Fahrbahnrand. Dort schaukelte sich das Auto auf und kam schlussendlich in entgegengesetzter Fahrtrichtung im linken Straßengraben total beschädigt zum Liegen. Der Fahrzeugführer musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Abschleppunternehmen holte das Fahrzeug an der Unfallstelle ab.

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

LITZENDORF. Eine böse Überraschung erlebte ein Fahrzeugbesitzer am Donnerstagabend. Nur 15 Minuten parkte ein 48-Jähriger seinen weißen Pkw, BMW, auf dem Parkplatz der VR Bank in der Hauptstraße. Als er zu seinem Auto zurückkehrte, musste er feststellen, dass die Heckstoßstange rechts stark eingedrückt war. Zwischen 21.00 und 21.15 Uhr verursachte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer den Schaden und flüchtete anschließend. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

MEMMELSDORF. Offensichtlich zu schnell war am Donnerstagnachmittag, 14 Uhr, ein 19-jähriger Audi-Fahrer auf der winterglatten Kreisstraße unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang von Weichendorf in Richtung Merkendorf geriet das Fahrzeug ins Schleudern und landete im Straßengraben. Das nicht mehr fahrbereite Auto, an dem Schaden von etwa 6.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden. Ein umgefahrener Leitpfosten im Wert von ca. 150 Euro wird erneuert. 

STEGAURACH. Obwohl er in der Auracher Straße, mit einer den winterlichen Straßenverhältnissen angepassten Schrittgeschwindigkeit, bergab fuhr, rutschte am Donnerstagmittag ein 49-jähriger Autofahrer über die Haltelinie in die B 22. Ein aus Richtung Bamberg kommender 45-jähriger Lkw-Fahrer erkannte die Situation und wich dem rutschenden Pkw auf die Gegenfahrbahn aus. Dabei touchierte er den auf der Linksabbiegespur wartenden Pkw einer 62-Jährigen an der rechten Frontseite. Insgesamt entstand Blechschaden von etwa 1.100 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.