Polizeibericht 2. Februar 2021

Rangieren läuft schief

Zapfendorf     Beim rückwärts rangieren auf dem Parkplatz Zapfendorf der A 73 streifte am Montagnachmittag der 40jährige Fahrer eines Sattelzugs den Planenaufbau eines geparkten Sattelaufliegers. Dabei entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Sattelzug durchbricht Mittelschutzplanke auf der A 73

Buttenheim    Der geplatzte linke Reifen an der Vorderachse einer Sattelzugmaschine dürfte die Ursache für einen spektakulären Verkehrsunfall am Dienstagvormittag auf der A 73, Fahrtrichtung Norden, gewesen sein. Der 45jährige Fahrer des Sattelzugs konnte sein plötzlich nach links ausbrechendes Gespann nicht mehr abfangen und prallte in die Mittelschutzplanke. Das außer Kontrolle geratene Fahrzeug walzte die Schutzplanke auf rund 100 Meter Länge nieder, bevor es diese durchbrach, quer über die Gegenfahrbahn schleuderte, in der Böschung abgebremst wurde und zum Stehen kam. Nur äußerst glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass es zu keinen Kollisionen mit anderen Fahrzeugen kam. Der Fahrer des Sattelzuges wurde leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht. Die A 73 musste kurzzeitig in beide Richtungen komplett gesperrt werden. Die Sperrung der Richtungsfahrbahn Süden dauerte wegen der Bergungs- und Aufräumungsarbeiten bis in die Nachmittagsstunden an. Der Verkehr in Richtung Süden musste an der AS Hirschaid ausgeleitet werden. Der Gesamtschaden wird derzeit auf rund 100000 Euro geschätzt.

Eisplatten beschädigen drei Fahrzeuge

Landkreis Bamberg     Herabfallende Eisplatten von Aufbauten von drei Sattelzügen beschädigten am Montagvormittag auf der A 70 und der A 73 drei nachfolgende Fahrzeuge. Bei Eltmann, Fahrtrichtung Bamberg, löste sich eine Eisplatte vom Dachaufbau eines Sattelaufliegers und prallte in die Frontscheibe einer dahinter fahrenden Sattelzugmaschine. Der Sachschaden an der Scheibe wird auf rund 3000 Euro geschätzt. Bei Buttenheim, Richtung Süden, ereignete sich das gleiche Szenario. Hier wurde die Frontscheibe eines nachfolgenden BMW getroffen und erhebliche beschädigt. Sachschaden in diesem Fall rund 2000 Euro. Bei Kemmern, Richtung Norden, wurde auf die gleiche Weise die Frontscheibe eines Seat getroffen und zerstört. Hier entstand Sachschaden von rund 1000 Euro. In allen drei Fällen hielten die Frontscheiben den heranfliegenden Eisbrocken stand und wurden nicht durchschlagen, so dass keine Verletzten zu beklagen sind.

Gartenzaun angefahren und geflüchtet

MEEDENSDORF. Gegen den Gartenzaun eines Anwesens in der Ortsstraße „Brunnenplatz“ stieß über das vergangene Wochenende ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 400 Euro zu kümmern, machte sich der Verursacher aus dem Staub. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile aufgefunden werden. Die Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden sofort aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.