Polizeibericht 2. Juli 2018

Veröffentlicht am 2. Juli 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Zeugen beobachteten Schlangenlinien-Fahrer

RATTELSDORF. Aufmerksame Zeugen beobachteten am Sonntagnachmittag einen Autofahrer, der auf der Kreisstraße in starken Schlangenlinien unterwegs war und teilweise auf der Landstraße über längere Abschnitte auf die Gegenfahrbahn geriet. Die zwischenzeitlich verständigte Polizeistreife konnte den Fahrer an seiner Wohnanschrift antreffen und starken Alkoholgeruch wahrnehmen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft musste der 50-Jährige anschließend zur Blutentnahme; sein Führerschein wurde zudem sofort sichergestellt.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Dieselspur wurde Motorradfahrer zum Verhängnis

HEILIGENSTADT. Eine Dieselspur auf der Kreisstraße in Richtung Teuchatz  wurde am Sonntagmittag einem Motorradfahrer zum Verhängnis. Im Verlauf einer engen Kurve stürzte der 44-jährige Yamaha-Fahrer und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 500 Euro; zudem entstand Schaden an einem Leitpfosten sowie an der Straßenbefestigung in Höhe von etwa 200 Euro. Der Verursacher der Dieselspur konnte noch nicht ausfindig gemacht werden. Um die Beseitigung der Ölspur sowie um entsprechende Beschilderung der Gefahrenstelle kümmerte sich der Kreisbauhof.

Motorradfahrer übersehen

TEUCHATZ. Mit Verletzungen musste am Sonntagmittag ein 57-jähriger Motorradfahrer durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein 25-jähriger Autofahrer missachtete die Vorfahrt des Zweiradfahrers und erfasste das Kraftrad, so dass der 57-jährige Fahrer in den Graben geschleudert wurde. Das Motorrad blieb unter dem Pkw, Audi A 5, liegen und musste aufgrund der starken Schäden abgeschleppt werden. 

Alkoholisiert am Steuer

TÜTSCHENGEREUTH. Mit 0,4 Promille setzte sich am Sonntag, gegen 0.45 Uhr, ein 20-Jähriger hinter das Steuer seines Pkw, VW,  und fuhr kurz vor dem Ortsende von Tütschengereuth gegen einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw, VW Polo (Schaden ca. 5.000 Euro). Durch die Wucht des Aufpralls schaukelte sich der VW Golf kurzeitig auf, so dass das Fahrzeug kurzzeitig auf zwei Reifen fuhr und erst ca. 50 Meter weiter zum Stehen kam. Der 20-Jährige erlitt beim Unfall leichte Verletzungen und musste zur Behandlung ins Klinikum eingeliefert werden. Zudem wurde eine Blutentnahme veranlasst. Der nicht mehr fahrbereite und total beschädigte VW Golf musste abgeschleppt werden.

Grünen Focus angefahren und geflüchtet

MEEDENSDORF. Schaden von etwa 500 Euro richtete am Sonntag, zwischen 18 und 19 Uhr, ein Verkehrsteilnehmer an einem am Brunnenplatz geparkten Pkw an. Der unbekannte Fahrzeugführer stieß gegen die rechte Seite des grünen Ford Focus. Ohne Personalien zu hinterlassen und die Polizei zu verständigen flüchtete der Schadensverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Pferd und Reiterin stürzten

HETZENTÄNNIG. Arm- und Beinverletzungen erlitt am späten Sonntagnachmittag eine 26-jährige Frau. Auf einem geschotterten Flurweg rutschte ihr Pferd aus und stürzte samt Reiterin. Zur Behandlung musste die Verletzte durch den Rettungsdienst ins Klinikum eingeliefert werden.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".