Polizeibericht 2. Oktober 2017

Absperrung hielt Autofahrerin nicht auf

ZAPFENDORF. Im Rahmen einer Veranstaltung sperrte die Feuerwehr am Samstagnachmittag die Hauptstraße. Dies hielt eine Autofahrerin jedoch nicht davon ab trotzdem in den Sperrbereich einzufahren. Ein Feuerwehrkommandant, der das Fahrzeug im Rahmen seiner Weisungstätigkeit anhalten wollte, musste ausweichen, um nicht erfasst zu werden. Das Kennzeichen konnte notiert werden; die Ermittlungen wegen Nötigung im Straßenverkehr wurden aufgenommen.

 

Autofahrer in Schlangenlinien unterwegs

TÜTSCHENGEREUTH. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Sonntagabend einen Autofahrer, der mit seinem Pkw in Schlangenlinien von Tütschengereuth in Richtung Trosdorf unterwegs war und verständigte daraufhin die Polizei. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch sowie Ausfallerscheinungen beim 60-jährigen BMW-Fahrer. Ein durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 1,84 Promille. Daraufhin musste der „Alkoholsünder“ zur Blutentnahme. Die Weiterfahrt wurde sofort untersagt und der Führerschein sichergestellt. Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.