Polizeibericht 20./21. März 2021

3 Paar Socken nicht bezahlt

HALLSTADT. Das Preisetikett von 3 Paar Herren-Socken im Wert von knapp 8 Euro entfernte ein Kunde am Donnerstagnachmittag im REAL-Markt und steckte die Ware in einen Rucksack. Dabei wurde er vom Ladendetektiv beobachtet. An der Kasse bezahlte der 42-jährige Rumäne andere Waren, jedoch nicht die eingepackten Socken. Nachdem er den Kassenbereich verlassen hatte, wurde er vom Detektiv auf den Diebstahl angesprochen und an die verständigte Polizei übergeben. Anzeige wegen Ladendiebstahl wird erstattet.

Rucksack war prall gefüllt

HALLSTADT. Mit einem leeren Rucksack betrat am Donnerstagnachmittag ein Kunde die Umkleidekabine eines Bekleidungsgeschäftes im MARKET. Kurze Zeit später beobachtete der Detektiv den Mann dabei, wie er mit einem sichtbar gefüllten Rucksack das Geschäft verlassen wollte. Von der hinzugerufenen Polizeistreife konnte im Rucksack Bekleidung im Wert von knapp 80 Euro aufgefunden werden. Zudem kam noch ein Kopfhörer zum Vorschein, den der 39-jährige algerische Mitbürger kurz vorher in der Multi-Media-Abteilung eines Drogeriemarktes mitgehen ließ. Dort konnte vom Verkaufspersonal die leere Verpackung im Regal aufgefunden werden. Das Diebesgut wurde sichergestellt. Der 39-Jährige muss sich nun wegen Ladendiebstahl verantworten. Da sich der Mann mit Aufenthaltsgestattung und einer räumlichen Beschränkung auf das Stadtgebiet Bamberg nicht an diese Vorgabe hielt und bereits zum wiederholten Male dagegen verstieß, erfolgt noch eine Anzeige nach dem Aufenthaltsgesetz.

Ungebremst aufgefahren

Altendorf    Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr am Samstagmorgen der 33jährige Fahrer eines Seat auf der A 73, Richtung Nürnberg, einem vor ihm fahrenden Kleintransporter völlig ungebremst ins Heck. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann schwer verletzt und musste ins Klinikum Bamberg gebracht werden. Sein erheblich demolierter Pkw wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf rund 13000 Euro geschätzt.

Hauswand verschmutzt

WEICHENDORF;  Ermittlungen wegen Sachbeschädigung führt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Vorfall, der sich zwischen vergangenen Mittwoch und Donnerstag zugetragen hat. Hierbei wurde die Außenfassade an einem Anwesen im Bereich Zur Mühle massiv verunreinigt. Die Kosten für die Beseitigung der Verschmutzung werden vom Geschädigten auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Hinweise auf den oder die Verursacher werden unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen genommen.

VW-Golf mit Totalschaden

PRIESENDORF;   Schwer verletzt wurde ein 22jähriger VW-Golf-Fahrer, der in den frühen Morgenstunden des Sonntags auf der Strecke von Priesendorf in Richtung Kirchaich unterwegs war.  Auf freier Strecke war er nach links von der Straße abgekommen und im angrenzenden Feld gelandet. Er musste von der eingesetzten Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit und vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden. Der stark beschädigte Pkw wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Politische Flyer an Geländer angebracht

HIRSCHAID. Zahlreiche Zettel mit politischem Inhalt brachten bislang Unbekannte an einem Geländer eines Fußweges in Hirschaid an. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Mithilfe. Ein Zeuge bemerkte am Freitagmorgen, gegen 7.30 Uhr, die Flyer und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten insgesamt 30 Zettel, offenbar von einer rechtsextremistischen Kleinpartei und mit politisch motiviertem Inhalt, fest, die an das Holzgeländer des Fußweges an der Staatsstraße St2260 getackert worden waren. Die Gemeinde Hirschaid kümmerte sich um die Entsorgung der Flyer. Zeugen, die sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit den politischen Zetteln geben können, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Ohne ausreichenden Führerschein unterwegs

Buttenheim    Den Personalausweis und Führerschein seines Bruders legte am Freitagvormittag der 29jährige Fahrer eines Pkw mit Anhänger den Schleierfahndern der Autobahnpolizei auf der A 73, bei einer Kontrolle im Bereich der Anschlussstelle Buttenheim, vor. Grund für die versuchte Täuschung dürfte die fehlende Führerscheinklasse, für das von ihm gefahrene Gespann, in seinem eigenen Führerschein sein. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Anzeigen wegen Ausweismissbrauch und Fahren ohne Fahrerlaubnis folgen.

Hohn am Berg: In der Zeit vom vergangenen Mittwoch bis Freitag entwendete ein unbekannter Täter die Scharniere von insgesamt acht Toren eines Außenstalls. Der Diebstahlsschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Täterhinweise werden erbeten.

Burgebrach: Am Freitagvormittag beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer beim Vorbeifahren einen in der Grasmannsdorfer Straße geparkten VW Passat. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt, obwohl der linke Außenspiegel beschädigt wurde. Wer kann Hinweise auf den Flüchtigen geben?

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.