Polizeibericht 22. Februar 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Gegen das Heck eines auf dem Market-Parkplatz abgestellten silberfarbenen Pkw, VW Golf, stieß am Mittwochmorgen, gegen 8.50 Uhr, ein Verkehrsteilnehmer. Durch den Anstoß entstand ein Schaden von etwa 2.500 Euro. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern und die Polizei zu verständigen, fuhr der Verursacher davon. Beim flüchtigen Fahrzeug dürfte es sich um einen schwarzen Pkw gehandelt haben. Die Unfallfluchtermittlungen wurden sofort aufgenommen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

HALLSTADT. Mit einem E-Scooter ohne Kennzeichen war am Mittwochmorgen ein 17-Jähriger in der Mainstraße unterwegs. Dies blieb einer Polizeistreife nicht verborgen. Der Jugendliche muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Anzeige
Schleicher Events

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

STRULLENDORF. In eine in der Bamberger Straße/Bahnhofstraße durchgeführte allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Mittwochnachmittag ein 37-jähriger Autofahrer. Die eingesetzten Polizeibeamten bemerkten beim Fahrzeugführer deutlichen Alkoholgeruch. Ein am Kontrollort durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 1,06 Promille. Die Weiterfahrt wurde daraufhin sofort unterbunden und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Eine Blutentnahme im Krankenhaus folgte. Zudem stellte sich noch heraus, dass der 37-Jährige keinen Führerschein mehr besitzt. Dieser wurde ihm bereits wegen Trunkenheit im Verkehr entzogen.

BISCHBERG. Gemeinsam betraten am Mittwochabend, gegen 18.30 Uhr, drei Männer die Tankstelle in der Hauptstraße. Gezielt lenkten Zwei die Kassenmitarbeiterin ab, während der Dritte Zigaretten, Alkohol und andere Waren im Wert von etwa 125 Euro in seinen mitgeführten Rucksack steckte. Ohne Bezahlung verließen die Männer die Tankstelle. Beschreibung: 1. Person: ca. 20 Jahre alt, kräftig/dick, dunkler Adidas-Pullover mit Aufschrift „LAIBA“, 2. Person: ca. 20 Jahre alt, schlank, dunkle Jacke, helles T-Shirt, 3. Person: ca. 20 Jahre alt, kräftig, blaue Jacke, Rucksack. Wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

STRULLENDORF. Mit leichten Verletzungen musste am Mittwochnachmittag ein 51-jähriger Radfahrer nach einem Verkehrsunfall durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zunächst streifte der Radfahrer beim Vorbeifahren an einem Pkw in der Straße „Am Kraftwerk“ den Außenspiegel, so dass dieser einklappte. Der 80-jährige Autofahrer wendete daraufhin und schnitt dem Radler den Weg ab, so dass es zum Zusammenstoß kam und der 51-Jährige vom Fahrrad stürzte.

Landwirte protestierten bei Parteiversammlung

HIRSCHAID. Am Mittwochabend trafen sich hunderte Versammlungsteilnehmer mit ihren Traktoren in Hirschaid zum Protest und brachten ihren Unmut zum Ausdruck. In diesem Rahmen kam es zu Störungen der Jahreshauptversammlung des Kreisverbands der Partei „Die Grünen“ in einem angrenzenden Gebäude.

Gegen 19.30 Uhr fand am Mittwoch in einem Gebäude am Kirchplatz in Hirschaid die Jahreshauptversammlung der Partei „Die Grünen“ statt. Bereits im Vorfeld wurden Vorabsprachen zwischen Veranstalter und Polizei durchgeführt, um die ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltung gewährleisten zu können.

Zeitgleich trafen sich in der angrenzenden Nürnberger Straße in der Spitze zirka 300 Personen mit ihren über 60 Traktoren und Autos und brachten lautstark ihren Unmut gegen die Politik der Partei zum Ausdruck. Die Bamberger Polizei war von Beginn an vor Ort und verstärkte bereits beim ersten Eintreffen und Hinzukommen von weiteren Traktoren den Kräfteansatz am Veranstaltungsort.

Bei dieser Protestaktion handelte es sich um eine Spontanversammlung, für die keine Anmeldung vorlag. In deren Verlauf kam es zu mehreren Störaktionen von Seiten der Versammlungsteilnehmer, wie Leuchten mit Scheinwerfern und Hineinfilmen in den Veranstaltungsraum, Klopfen an den Fenstern und Lärmbeeinflussung durch eine Sirene. Die Störaktionen konnten durch Einschreiten und deeskalierendes Auftreten der Einsatzkräfte unterbunden werden.

Verunsichert durch die lautstarken Rufe und Störungen wurden die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung nach deren Ende, gegen 21.30 Uhr, in Kleingruppen durch Polizeikräfte zu ihren Fahrzeugen begleitet.

Die Bamberger Polizei prüft die Protestaktion derzeit auf versammlungsrechtliche beziehungsweise strafrechtliche Verstöße und wird diese bei Vorliegen konsequent verfolgen. Unter den Teilnehmern befanden sich neben den Landwirten offenbar auch andere Personen. Über deren genaue Zusammensetzung oder politische Zuordnung liegen keine gesicherten Erkenntnisse vor. Gegen 22 Uhr war der Polizeieinsatz in Hirschaid beendet.

Wenig später, gegen 22.45 Uhr, fanden sich einige Teilnehmer der Protestaktion von Hirschaid im nahen Buttenheim wieder zusammen. Dort blockierten sie mit sieben Traktoren und vier Pkw die Zufahrt zum Zentrallager einer Verbrauchermarktkette. Zwölf Personen werden deshalb wegen des Verdachts der Nötigung zur Anzeige gebracht.

Das Polizeipräsidium Oberfranken richtet einen klaren Appell an die Veranstalter aller Versammlungen. Melden Sie Ihre Versammlungen ordnungsgemäß bei der Versammlungsbehörde an. Nur so ist die Planung eines Einsatzes, ein adäquater Kräfteansatz von Anfang an und damit die Gewährleistung der Sicherheit aller Beteiligten möglich.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.