Brücke im Norden von Breitengüßbach wird ein Jahr lang gesperrt

Das Staatliche Bauamt Bamberg beginnt ab Montag, 25. März 2024 mit den Bauarbeiten zur Erneuerung einer Brücke der Bundesstraße 4 über das Bahngleis Richtung Baunach. Die Baustelle befindet sich am nördlichen Ortsrand von Breitengüßbach.

Um eine qualitativ hochwertige und sichere Durchführung der Arbeiten zu gewährleisten, muss die Bundesstraße 4 im Brückenbereich für die Dauer der Arbeiten vollständig gesperrt werden.

Die Umleitung des LKW- und PKW-Verkehrs wird über die A 73 Breitengüßbach/Mitte und Breitengüßbach/Nord und umgekehrt erfolgen. Für landwirtschaftliche Fahrzeuge und Radfahrer erfolgt die Umleitung innerörtlich über die Zückshuter Str. – Untere Watt – Bergstr. – Adlerstr. – Maintalstr. – Unteroberdorfer Str. und umgekehrt. Die Umleitungsstrecken werden entsprechend ausgeschildert. Der Pendlerparkplatz und der Parkplatz „Neuer Friedhof“ sind über die Anschlussstelle Breitengüßbach/Nord bzw. die Unteroberdorfer Str. (St 2197) weiterhin erreichbar. Fußgänger zum „Neuen Friedhof“ benutzen bitte den Steg über die DB an der Aussegnungshalle.

Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis Ende Februar 2025 andauern. Das Bestandsbauwerk aus dem Jahr 1965 weist aufgrund des Alters entsprechende Schäden und Abnutzungserscheinungen auf, die eine Erneuerung des Bauwerkes erfordern.

Die Karte zeigt den Baustellenbereich (roter Pfeil) sowie die Umleitungen.

Anzeige
MKB Kemmern

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für die Fußgänger und Radfahrer wird im Anschluss an die Brückenbaumaßnahme eine sogenannte „Querungshilfe“ auf Höhe des Friedhofeingangs hergestellt. Das neue Bauwerk erhält beidseitig einen Geh- und Radweg.  

Das Staatliche Bauamt Bamberg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen und Verkehrsbehinderungen während der Baumaßnahme, sowie um erhöhte Aufmerksamkeit auf den Umleitungsstrecken.

Staatliches Bauamt Bamberg. Titelfoto: Johannes Michel

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.