Polizeibericht 23. September 2016

Veröffentlicht am 23. September 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Wohnungseinbrecher entkommen mit Beute

LAUTER. Bargeld, Schmuck und Elektrogeräte erbeuteten am Donnerstag bislang Unbekannte bei einem Einbruch in eine Wohnung im Ortsteil Deusdorf. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. In der Zeit von 8.30 Uhr bis 14.45 Uhr drangen die Einbrecher über die gewaltsam geöffnete Eingangstüre in die Wohnung in der Schöngrundstraße ein. In sämtlichen Räumen suchten die ungebetenen Gäste nach Wertgegenständen und Bargeld. Mit ihrer Beute gelang ihnen anschließend unerkannt die Flucht. Nach erfolgten Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort übernahm das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte bei der Kriminalpolizei Bamberg die weiteren Ermittlungen. In diesem Zusammenhang bitten die Ermittler um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat am Donnerstag im Tatzeitraum im Bereich der Schöngrundstraße verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge beobachtet? Wer hat in diesem Zeitraum dort ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen? Wem sind möglicherweise schon Tage zuvor im Raum Deusdorf Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen aufgefallen? Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.
Damit Sie sich vor Einbrechern schützen, rät die oberfränkische Polizei: Wenn Sie Ihr Haus verlassen – auch nur für kurze Zeit – schließen Sie unbedingt Ihre Haustür ab! Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster! Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit! Praktizieren Sie Nachbarschaftshilfe! Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage, auf dem Nachbargrundstück oder im Ort! Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei – auch über die Notrufnummer 110!

Nagelneues Fahrrad war verlockend

SASSANFAHRT. Aus einem Hofraum im Holunderweg entwendete ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag ein neuwertiges mit Spiralschloss gesichertes Herren-Mountainbike. Das blaue Fahrrad, Marke Breezer, war mit  einem schwarzen Sattel mit blauem Randmuster und Aufschrift: Oxygem ausgestattet. Der Zeitwert wird mit ca. 650 Euro angegeben.

Vandalen hatten Verkehrszeichen im Visier

FRENSDORF. Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde ist  seit der Frensdorfer Kirchweih die Ortstafel in der Reundorfer Straße nicht mehr vorhanden. Zudem wurden verschiedenen Verkehrszeichen beschädigt. Wem sind am Kirchweihwochenende verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Entgegenkommende übersehen

VIERETH-TRUNSTADT. Von Viereth kommend wollte Donnerstagfrüh ein 59-jähriger VW-Fahrer nach links auf die A70 in Richtung Bamberg auffahren. Dabei übersah er den von Unterhaid kommenden VW/Golf einer 23-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ungefähr 2.700 Euro.

Überholmanöver ging schief

FRENSDORF. Kurz vor Birkach scherte am Donnerstagabend eine 19-jährige Renaultfahrerin aus, um einen Lastwagen zu überholen. Dabei übersah sie eine entgegenkommende 49-jährige Opelfahrerin. Glücklicherweise streiften sich nur beide Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird mit ca. 1.000 Euro beziffert.

Nach dem Friedhofsbesuch war der Außenspiegel beschädigt

MEMMELSDORF. An einem grauen VW/Sportsvan, der am Mittwoch, von 16.30 bis 17.00 Uhr, auf dem Friedhofsparkplatz in der Ferdinand-Dietz-Straße geparkt war, wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Die Reparaturkosten belaufen sich auf ca. 100 Euro. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".