Polizeibericht 23. September 2020

Veröffentlicht am 23. September 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Drogenfund im Landkreis Bamberg

LKR. BAMBERG. Eine größere Menge Betäubungsmittel fanden Drogenfahnder der Bamberger Kriminalpolizei am Dienstagvormittag in der Wohnung und im Garten eines Wohnanwesens im Landkreis Bamberg. Im Zuge umfangreicher Ermittlungen der Bamberger Kripo erließ das Amtsgericht Bamberg auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss für ein Wohnanwesen im westlichen Landkreis Bamberg. In der Wohnung eines 29-Jährigen und in einem Versteck im Garten des Grundstücks wurden die Ermittler bei ihrer Suche fündig. Neben einer nicht unerheblichen Menge Haschisch im unteren dreistelligen Grammbereich, fanden die Polizisten eine kleinere Menge Amphetamin sowie eine verbotene Armbrust. Sie stellten die Drogen und die Armbrust sicher. Die Kripo Bamberg ermittelt wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz und nach dem Waffengesetz.

Hoher Entwendungsschaden nach Diebstählen von Solarpark-Baustellen

A70 / STADELHOFEN. Beute im sechsstelligen Eurobereich machten Diebe in den vergangenen Wochen auf zwei Baustellen von Photovoltaik-Freiflächenanlagen an der Autobahn A70 im Gemeindegebiet von Stadelhofen. Die Bamberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.
Insgesamt 24 Schaltschränke mit Wechselrichtern, die bereits in die Solaranlage integriert waren, schraubten Unbekannte im Zeitraum von Freitag, 11. September, bis Samstag, 19. September 2020, von den bereits auf der Freifläche errichteten Stahlkonstruktionen für Solarmodule ab. Die Diebe durchtrennten armdicke Kabel mittels eines Trennschleifers, um die Elektrobauteile abbauen und abtransportieren zu können. Für den Abtransport der Schaltschränke, die jeweils 150 Kilogramm wiegen, nutzten die Diebe einen größeren Transporter oder Kleinlaster mit Zwillingsbereifung an der Hinterachse. Der Wert des Diebesgutes liegt im niedrigen sechsstelligen Eurobereich. Die Kripo Bamberg führte umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen vor Ort durch und ermittelt mit Hochdruck nach den Dieben.
Für die weiteren Ermittlungen bittet die Kripo Bamberg um Hinweise zu Personen und/oder Fahrzeugen, die sich zwischen Freitag, 11. September und Samstag, 19. September 2020, in verdächtiger Weise im Bereich der beiden Solarparkbaustellen bei Stadelhofen und Roßdorf am Berg an der Autobahn A70 aufgehalten haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel. Nr. 0951/9129-491 entgegen.

SASSANFAHRT. Mit leichten Verletzungen kam ein 12-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht davon. Das Kind war am Dienstagmorgen gegen 9:45 Uhr in der Adam-Krapp-Straße mit einem Cityroller unterwegs und überquerte die Straße als ein blauer Pkw von rechts kam und das Kind touchierte. Der Junge konnte ohne zu stürzen weitergehen, wurde aber leicht verletzt. Der Fahrer des Pkw entfernte sich. Beschrieben wird der Fahrer als ca. 70-jähriger Mann mit grauen Haaren. Wer hat etwas beobachtet und kann Hinweise geben? Zeugen melden sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310.

SCHEßLITZ. Mit 0,92 Promille geriet ein 62-jähriger Audifahrer am Dienstagnachmittag im Bereich des Schießgraben in einer Verkehrskontrolle der Polizei. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, zudem muss mit einem Bußgeld, einem Punkt und 1 Monat Fahrverbot rechnen.

HIRSCHAID. Bei einer Routinekontrolle im Bereich des Georg-Kügel-Ring versuchten am späten Dienstagabend zwei 18-jährige Männer heimlich geringe Mengen Betäubungsmittel zu verstecken. Den Beamten fiel die Aktion auf und sie stellten die Drogen sicher. Beide Männer müssen sich nun wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".