Polizeibericht 24. Juli 2018

Veröffentlicht am 24. Juli 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Pkw mit Zug kollidiert

BAUNACH. An einem unbeschrankten Bahnübergang auf der Kreisstraße 39 übersah am Dienstagmittag eine 29-jährige VW-Fahrerin das rote Blinklicht des Andreaskreuzes und überhörte auch das akustische Signal. Die Fahrerin fuhr in den Schienenbereich ein, wurde von einem ankommenden Zug erfasst und ca. 40 m mitgeschleift. Der Regionalzug war von Bamberg in Richtung Ebern unterwegs und verringerte vor dem Bahnübergang Baunach die Geschwindigkeit. Der Lokführer machte sofort eine Vollbremsung. Im Zug befanden sich 14 Fahrgäste, die zum Glück alle unverletzt blieben. Die Pkw-Fahrerin musste mit schweren Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Der 36-jährige Lok-Führer erlitt einen Schock. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro und musste abgeschleppt werden. Zur Absicherung der Unfallstelle war die freiwillige Feuerwehr Baunach vor Ort.

Container auf Baustelle aufgebrochen

KEMMERN. In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh öffneten unbekannte Täter auf einer Baustelle an der Autobahnbrücke der A 73 an einem Container mit Dieselfass das Vorhängeschloss gewaltsam. Außerdem versuchten die Täter die Eingangstüre zum WC-Container aufzuhebeln. Zu einem Diebstahl kam es nicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Geparkten Pkw beschädigt

HALLSTADT. Die linke hintere Fahrzeugseite eines in der Bahnhofstraße geparkten grünen Pkw VW-Golf beschädige am Montag, zwischen 8 und 18.28 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Hausfassade beschmiert

REUNDORF. Die Hausfassade eines Wohnhauses in der Mühlenstraße beschmierten Unbekannte in der Zeit vom 13. bis 16. Juli mit einer unbekannten Flüssigkeit. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro beziffert. Wem sind am Wohnhaus verdächtige Personen aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugenmeldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Türschloss von Anwesen verklebt

DELLERN. Das Türschloss zum Hauseingang eines Anwesens in der Dellerner Straße sowie das Schloss zur Garage verklebten bzw. verstopften unbekannte Täter am Montag, zwischen 13 und 16 Uhr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Beim Rückwärtsfahren Pkw übersehen

HEILIGENSTADT. Beim Rückwärtsfahren übersah am Montagmittag in der Ortsstraße „Pfarrberg“ eine 57-jährige VW-Fahrerin einen hinter ihr befindlichen 58-jährigen Mercedes-Fahrer. Beim Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Radfahrer bei Ausweichmannöver leicht verletzt

GRASMANNSDORF. Ein 68-Jähriger fuhr am Montag, gegen 13.05 Uhr,  mit seinem Rennrad von Oberharnsbach nach Grasmannsdorf. In Grasmannsdorf wollte der Radfahrer nach links in Richtung Burgebrach abbiegen. Dabei kam ein vorfahrtsberechtigter Pkw-Fahrer von links angefahren. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden, beschleunigte der Radfahrer, fuhr in eine Hecke und verletzte sich leicht. Der Pkw, ein brauner VW-Touran mit Bamberger Kennzeichen, der Fahrer ein ca. 30 Jahre alter Mann mit weißem T-Shirt, hielt nach ca. 50 m kurz an. Als der Radfahrer wieder aufstand, fuhr der Pkw-Fahrer weiter.

Der Pkw-Fahrer wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  zu melden.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".