Polizeibericht 25. Januar 2018

Veröffentlicht am 25. Januar 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


A73 schon wieder gesperrt

A73/Zapfendorf-Ebensfeld. Nachdem die Unfallserie am Dienstag zu einer langen Sperrung der A 73 geführt hatte, kam es zwischen den Anschlussstellen Ebensfeld und Zapfendorf,  am Donnerstagmorgen zu einer erneuten mehrstündigen Sperrung in Richtung Süden.

Kurz vor 08.00 Uhr fuhr der 26jährige Fahrer eines Kleintransporters, nach Angaben von Zeugen, nahezu ungebremst und ohne jede Ausweichbewegung in das Heck eines LKW einer Baufirma. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der LKW in die Mittelschutzplanke geschleudert, von dort abgewiesen und kam nach ca. 150 m zwischen rechten Fahrstreifen und Standstreifen zum Stehen.

Der Kleintransporter prallte zunächst in die Außenschutzplanke, wurde dort abgewiesen und ebenfalls in die Mittelschutzplanke geschleudert. Dort schrammte er entlang, bis er nach ca. 300 m liegen blieb. Die Ladung des Lkw, bestehend aus Steinen, verteilte sich über die gesamte Fahrbahn und wurde auch auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Ein dort fahrender 35jähriger Skoda-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und erlitt Schäden im Frontbereich seines PKW, blieb aber fahrbereit.

Der Fahrer des Kleintransporters, sowie der 50jährige Fahrer und sein 53jähriger Beifahrer im LKW wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Der LKW und der Kleintransporter mussten durch Abschleppdienste abtransportiert werden. Die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden waren ebenso wie die Straßenmeisterei Staffelstein, mit einem Großaufgebot vor Ort und unterstützten die Verkehrspolizei Bamberg bei der Absicherung und Ausleitung/Sperrung an der Anschlussstelle Ebensfeld.

Die A 73 musste für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge, sowie die Fahrbahnreinigung bis gegen 11.30 Uhr in Richtung Süden total gesperrt werden.

Es kam jedoch zu keinen größeren Staus oder Behinderungen auf der A 73 und den Umleitungsstrecken.

Der Gesamtschaden bei diesem Verkehrsunfall beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 15000 Euro.

 

Golf mit Kratzern

BURGEBRACH. Mit einem spitzen Gegenstand verkratzte ein Unbekannter am Dienstag, zwischen 6 und 17 Uhr, die Beifahrerseite eines grauen Pkw, VW Golf, und richtete dabei einen Schaden von ca. 1.500 Euro an. Das Fahrzeug parkte zur Tatzeit in der Bergstraße. Wem sind an dem Auto verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Mauer und Verkehrszeichen angefahren

PRIESENDORF. Schaden von ca. 2.000 Euro richtete am Mittwochmorgen, gegen 7.30 Uhr, der Fahrer einer Sattelzugmaschine an. Mit seinem Gespann bog der bulgarische Fahrer von der Schindsgasse nach rechts in die Hauptstraße ab. Dabei touchierte er die Mauer eines Anwesens sowie ein Verkehrszeichen. Obwohl ein Schaden von etwa 2.000 Euro entstand, setzte der Fahrzeugführer seine Fahrt zunächst fort. Jedoch wurde er von einem aufmerksamen Zeugen angehalten und auf den Unfall angesprochen. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Sprinter fuhr gegen Gartenmauer

NEUHAUSEN. Gegen die Gartenmauer eines Anwesens in der Ortsstraße „Zum Hunsrück“ stieß am Dienstagnachmittag, zwischen 16.45 und 16.50 Uhr, der Fahrer eines weißen Mercedes Sprinter. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 750 Euro zu kümmern, fuhr das mit drei Personen besetzte Fahrzeug davon. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete die Unfallflucht. Die Ermittlungen wurden durch die Polizeiinspektion Bamberg-Land aufgenommen.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Kulturboden Hallstadt

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".