Polizeibericht 25. März 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

NAISA. Mit seinem E-Scooter, an dem ein abgelaufenes und seit 1. März ungültiges Versicherungskennzeichen angebracht war, fuhr am Sonntagmittag ein 16-Jähriger in der Frankenstraße. Der Jugendliche muss nun mit einer Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz rechnen.

Viele Autofahrer mit Anhänger zu schnell unterwegs

A70 / A73 / Lkr. Bamberg. Dass viele Verkehrsteilnehmer nicht wissen, dass man mit einem Anhänger grundsätzlich maximal 80 km/h fahren darf, zeigten mehrere Kontrollen der Verkehrspolizei Bamberg am Samstag auf den Autobahnen rund um Bamberg. Die Zivilstreife der Autobahnpolizei konnte im Laufe des Samstagvormittags innerhalb kürzester Zeit insgesamt sechs Geschwindigkeitsverstöße bei Gespannen feststellen. In allen Fällen hatten die Anhänger keine spezielle Zulassung für Geschwindigkeiten bis 100 km/h. Hierdurch gilt auch für Autos mit Anhängern eine Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h auf Autobahnen. Ein Überschreiten der zugelassenen Geschwindigkeit birgt u. a. die hohe Gefahr, dass sich das Gespann aufschaukelt und es zu einem Verkehrsunfall kommen kann. Die sechs gemessenen Verkehrsteilnehmer müssen daher jeweils mit einem Bußgeldverfahren rechnen. Der schnellste Fahrer war mit 122 km/h unterwegs. Da der Mann keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung von insgesamt 500 Euro hinterlegen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.