Polizeibericht 26. Januar 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

STRULLENDORF. Mit Bauschaum verklebte ein 40-Jähriger am Mittwochabend den Auspuff eines in der Forchheimer Straße/Sudetenstraße geparkten Pkw, BWM, und richtete einen Schaden von ca. 500 Euro an. Auch verschaffte er sich gewaltsam Zutritte zu einem Wohnanwesen und beschädigte dabei die Haustüre und eine Kellertüre.  Anzeige  wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch wird erstattet.

HIRSCHAID/JULIUSHOF. Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person sowie etwa 7.500 Euro Sachschaden kam es am Donnerstagmittag. Unter Missachtung des STOP-Schildes fuhr ein 56-jähriger Skoda-Fahrer ohne anzuhalten in die Kreuzung und prallte mit dem vorfahrtsberechtigten Pkw einer 64-Jährigen zusammen, die auf der Kreisstraße in Richtung Sassanfahrt unterwegs war. Mit dem Rettungsdienst wurde die leicht verletzte Frau ins Krankenhaus eingeliefert. Ihr nicht mehr fahrbereiter Opel musste abgeschleppt werden.

BURGEBRACH. Mehrere Stunden musste am Donnerstagnachmittag die Bundesstraße 22 nach einem Verkehrsunfall gesperrt werden. Aus noch ungeklärter Ursache geriet gegen 13.40 Uhr ein 81-jähriger Autofahrer, der auf der B 22 von Burgebrach in Richtung Würzburg unterwegs war, auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Pkw frontal mit einer entgegenkommenden Sattelzugmaschine zusammen. Aufgrund eines Achsbruches fuhr sich das Gespann nach dem Aufprall in der Leitplanke fest. Der Pkw, VW Phaeton, schleuderte nach dem Anstoß noch gegen einen entgegenkommenden Kleintransporter. Sowohl der Pkw als auch der Kleintransporter landeten durch die Wucht des Aufpralles im Graben. Mit Verletzungen mussten sowohl der Senior als auch der 69-jährige Fahrer des Kleintransporters durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Unfall entstand ein geschätzter Fahrzeug- sowie Leitplanken/Leitpfosten-Schaden in Höhe von etwa 78.000 Euro. Während der Unfallaufnahme befanden sich die Feuerwehren aus Burgebrach, Mönchsambach und Vollmannsdorf mit 16 Kräften zur Unterstützung und Absperrung im Einsatz. Alle drei Unfallfahrzeuge mussten durch Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

ROTHENSAND. Gegen die Zaunecke eines Anwesens im Schlüsselauer Weg stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Donnerstag, zwischen 6.00 und 12.00 Uhr. Obwohl dabei ein Schaden von ca. 500 Euro entstand, unterließ es der Verursacher, seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen und flüchtete stattdessen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

MEMMELSDORF. Am Donnerstagmorgen wurde ein Autofahrer  auf dem Parkplatz Schloss Seehof einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 45-jährige Fahrzeugführer keinen Führerschein besitzt. Daraufhin wurde die Weiterfahrt sofort unterbunden und die Autoschlüssel sichergestellt. Recherchen ergaben, dass der 45-Jährige bereits im September 2023 sowie vor wenigen Tagen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angetroffen und zur Anzeige gebracht wurde.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.