Polizeibericht 27./28. Juli 2019

Auffahrer mit Verletztem

ZAPFENDORF. Ein 60jähriger BMW-Fahrer wollte am Samstagmittag von der Kreisstraße BA 1 nach links abbiegen. Dies erkannte ein dahinter fahrender 59jähriger VW-Fahrer zu spät. Er versuchte noch, nach rechts auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem Vorausfahrenden nicht mehr verhindern. Durch den Verkehrsunfall wurde die 55jährige Beifahrerin im BMW leicht verletzt. Es entstand ein beiden Fahrzeugen ein wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt ca. 8000 Euro. Die Fahrbahn wurde von der örtlichen Feuerwehr gereinigt. Beide Fahrzeuge mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Beifahrerseite am Pkw verkratzt

RATTELSDORF. Im Zeitraum Freitag, 18.30 h bis Samstag, 11.30 h wurde die Beifahrerseite eines, in der Hauptstraße geparkten Pkw der Marke Seat verkratzt. Der noch unbekannte Täter verkratzte mit einem spitzen Gegenstand die gesamte Beifahrerseite. Dem Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. Hinweise hierzu erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Zwei Mountainbikes entwendet

HALLSTADT. In der Zeit von Freitag, 20.00 h bis Samstag, 07.00 h wurden aus der Hofeinfahrt eines Anwesens in der Landsknechtstraße, von einem bislang unbekannten Täter, zwei Fahrräder entwendet. Es handelt sich um zwei Mountainbikes, ein Fahrrad der Marke Zündapp/Blue 4.0, schwarz-blau mit einem Spritzschutz aus Plastik, im Wert von 299 Euro und ein weiteres Mountainbike der Marke Galano, grün-schwarz, im Wert von 249 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Nachts im Freibad erwischt

HALLSTADT. Drei junge Männer hielten sich verbotswidrig außerhalb der Öffnungszeiten im Freibad auf. Zwei 19jährige und ein 20jähriger badeten am frühen Sonntagmorgen im Freibad. Während des Badens wurden sie vom Sicherheitsdienst  erwischt und der Polizeistreife anschließend übergeben. Seitens des Freibades wurde ein Hausverbot ausgesprochen und Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet.

Eichhörnchen als Unfallverursacher

A 73 / Zapfendorf      Um ein Eichhörnchen zu verschonen, das auf den rechten Fahrstreifen der A 73 in Fahrtrichtung Feucht rannte, wich ein 45-jähriger Pkw-Fahrer aus Zirndorf, am Samstag gegen 20.30 h, mit seinem Ford auf den linken Fahrstreifen aus. Da er hierbei den rückwärtigen Verkehr nicht beachtete, konnte ein 50-jähriger Mercedes-Fahrer aus dem Landkreis Sonneberg ein Auffahren trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern. Dabei wurde das Fahrzeug so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.   Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 20.000 EUR. Verletzt wurde einschließlich Eichhörnchen zum Glück niemand.   

Fahrrad am Hallstadter Freibad entwendet

HALLSTADT. Bereits am Mittwoch Nachmittag wurde am Hallstadter Freibad ein versperrtes Fahrrad entwendet. Das Mountainbike der Marke Zündapp hatte noch einen Wert von 300 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

 

Unfall mit drei Leichtverletzten

SCHLÜSSELFELD.  Ein 35jähriger VW-Fahrer wollte am Samstagmittag von der Helmut-Reimann-Straße auf die Staatsstraße 2260 abbiegen. Hierbei übersah er den, auf der Staatsstraße 2260 fahrenden, 61jährigen Opel-Fahrer und nahm ihm die Vorfahrt. Es kam zum Unfall, bei dem der VW-Fahrer, der Opel-Fahrer und dessen 55jährige Beifahrerin leicht verletzt wurden. Die Fahrzeuge der beiden Unfallbeteiligten mussten von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro.

Alkoholisierte Autofahrerin kam von der Fahrbahn ab

BISCHBERG. Am frühen Sonntagmorgen wollte eine 29jährige Mitsubishi-Fahrerin von Gaustadt kommend, mit ihrem Pkw auf die B26 in Fahrtrichtung Trosdorf auffahren. In der dortigen Linkskurve kam sie ohne Fremdeinwirkung von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Leitplanke. An der Leitplanke entstand ein Sachschaden von ca. 900 Euro. Die Beamten stellten bei der 29jährigen Geruch nach alkoholischen Getränken fest. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,94 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 6000 Euro.

Motorradfahrer übersehen

STADELHOFEN. Eine 70jährige VW-Fahrerin befuhr am Samstagmorgen die Staatsstraße 2190 von Roßdorf in Richtung Würgau. Auf Höhe der AS Roßdorf wollte sie nach links abbiegen und ordnete sich auf dem Linksabbiegestreifen ein. Dann zog die VW-Fahrerin plötzlich nach rechts, da sie in einen dortigen Feldweg einfahren wollte. Hierbei übersah sie einen nachfolgenden 38jährigen Motorradfahrer und erfasste diesen mit ihrem Pkw. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 6000 Euro.

Lichtmast umgefahren und geflüchtet

A73/Eggolsheim   Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kollidierte auf dem Parkplatz Regnitztal in Fahrtrichtung Feucht, in der Zeit von Donnerstag, ca. 12.00 h bis Freitag, ca. 10 h, so heftig mit einem Lichtmast, dass dieser umknickte. Der Unfallverursacher fuhr offenbar einfach weiter ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Schaden für die Autobahnmeisterei Hirschaid beläuft sich auf ca. 1000 EUR. Zeugenhinweise werden an die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg unter 0951/9129-510 erbeten. 

Einfamilienhaus durch Brand schwer beschädigt

Stegaurach. Vorsichtigen Schätzungen zufolge entstand bei dem Brand eines Wohnhauses ein Schaden in Höhe von 200.000  Euro. Gegen 16.25 Uhr teilte die Integrierte Leitstelle Bamberg mit, dass der Dachstuhl eines Einfamilienhauses brennen würde. Als die alarmierten Feuerwehren, die Polizei und der vorsorglich informierte Rettungsdienst eintraf, stand der Dachstuhl schon in Flammen. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehren konnte nicht verhindert werden, dass sich die Flammen ausbreiteten. Glücklicherweise waren zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen im Gebäude. Bei dem Brand erlitt niemand Verletzungen. Allerdings wurde die Gebäudesubstanz stark in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Maßnahmen durch die Polizeiinspektion Bamberg-Land übernahm der Kriminaldauerdienst die Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache.

Gartenmauer beschädigt und geflüchtet

HIRSCHAID. Am Freitag Vormittag beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer zwischen 09.00 und 10.00 Uhr im Siegweg eine Gartenmauer und flüchtete anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Wer kann Hinweise auf den Unfallverursacher geben? Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Unbekannter beschädigt Granitplatten

SASSANFAHRT. Am Donnerstag Nachmittag wurden in der Pfarrer-Hopfenmüller-Straße bei einem Wohnhaus mehrere Granitplatten im Eingangsbereich mutwillig beschädigt. Sie wurden zerkratzt und mit obszönen Malereien versehen. Es entstand dadurch Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Unbekannter verursacht Schaden durch Tritte gegen Pkw

HIRSCHAID. Am Freitag wurde ein grüner Skoda Octavia, der gegenüber vom Hirschaider Bahnhof in der Heinrichtstraße geparkt war, von einem Unbekannten beschädigt. Der Täter trat mit dem Fuß gegen eine Türe, so dass Sachschaden in Höhe von 500 Euro entstand. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.