Polizeibericht 9. Juli 2019

Fahrerflucht von Zeugen beobachtet

HALLSTADT. Beim Rangieren stieß am Montag, gegen 17.15 Uhr, ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer mit Auflieger gegen eine Laterne in der Emil-Kemmer-Straße. Obwohl ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstanden war, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Geparkten Pkw beschädigt

BAUNACH. Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro hinterließ ein unbekannter Fahrzeugführer an einem silberfarbenen Pkw Renault/Laguna am vorderen rechten Kotflügel. Das Fahrzeug stand am Montag, zwischen 9.45 und 10 Uhr, auf dem Rewe-Parkplatz in der Haßbergstraße. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

Kabeltrommeln von Baustelle entwendet

SCHAMMELSDORF. In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh entwendeten unbekannte Täter von einer Baustelle in der Pödeldorfer Straße zwei Kabeltrommeln und zwei Starkstromkabel im Gesamtwert von 320 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib der Gegenstände bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Vorfahrt missachtet

STADELHOFEN. An der Kreuzung nach Wölkendorf auf der Staatsstraße 2190 übersah am Montagnachmittag ein 72-jähriger Hyundai-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten 79-jährigen VW-Fahrer. Beim Zusammenstoß entstand an den  Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro, beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Die Fahrzeugführer zogen sich leichte und die Beifahrerin im Pkw Hyundai schwere Verletzungen zu.

Geparkten Pkw beschädigt

STEGAURACH. Gegen den vorderen linken Kotflügel und die Fahrertüre eines grauen Pkw VW-Golf stieß ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Das Fahrzeug stand am Montag, zwischen 17.45 und 22.20 Uhr, auf einem Parkplatz in der Hartlandener Straße. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Doch keine Markenware bekommen

HEILIGENSTADT. Auf einem Parkplatz in der Hauptstraße wurde am Montag, gegen 13.30 Uhr, ein 48-Jähriger von einem unbekannten Mann angesprochen und verschiedene hochwertige Messersets aus Solingen angeboten. Es kam ein Kauf von drei Messersets im Wert von 100 Euro zustande. Zu Hause stellte der Käufer fest, dass es sich bei den hochwertigen Messern um Billigware handelt. Bei dem Verkäufer handelt es sich um ca. 175 cm großen Mann, südosteuropäisches Erscheinungsbild, normale Figur, dunkle kurze Haare, bekleidet  mit schwarzer Hose und Hemd mit einem Tuch um den Hals.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, bei derartigen „Lockangeboten“ vorsichtig zu sein.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.