Polizeibericht 27. Juni 2019

Flurkreuz beschädigt

RATTELSDORF. Am Mittwochmittag beschädigte ein 28-Jähriger Mann ein Flurkreuz bei Medlitz. Der offensichtlich verwirrte Mann schlug hierbei mit einem Hammer und einem Pickel auf das Sandsteinkreuz mit Jesusfigur ein, sodass es erheblich beschädigt wurde. Er konnte noch vor Ort vorläufig festgenommen werden. Im Verlauf der Ermittlungen kündigte der 28-Jährige an, weitere Sachbeschädigungen und Straftaten von erheblicher Bedeutung zu begehen. Aufgrund seines Geisteszustandes und um weitere Straftaten zu verhindern musste er in eine psychatrische Klinik eingeliefert werden. Am Flurkreuz entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Gegenverkehr übersehen

HALLSTADT. Der 52-jährige Fahrer eines VW Caddy übersah am Mittwochnachmittag beim Linksabbiegen in der Biegenhofstraße einen entgegenkommenden Pkw. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem ein Gesamtschaden von ca. 1500 Euro entstand.

 

In die Leitplanke gedrängt

A 73 / BUTTENHEIM     Am späten Dienstagnachmittag wurde der 30-jährige Fahrer eines Ford Focus auf Höhe der Ausfahrt Buttenheim, Fahrtrichtung Süden, durch einen bislang unbekannten Pkw-Fahrer derart bedrängt, dass er nach rechts ausweichen musste und die Außenschutzplanke streifte. Dabei beschädigte er sich die gesamte rechte Fahrzeugseite und das rechte Vorderrad. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 9000 Euro. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet zu dieser Unfallflucht um Zeugenmeldungen unter Tel. 0951/9129-510.

Ab in die Leitplanke

A 73 / STRULLENDORF     Alleinbeteiligt und aus erheblicher Unaufmerksamkeit kam am späten Mittwochnachmittag die 31-jährige Fahrerin eines BMW, in Fahrtrichtung Norden, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Außenschutzplanke. Ihr stark beschädigter Pkw musste abgeschleppt werden. Der Schaden am Fahrzeug und der Leitplanke wird auf insgesamt 10500 Euro geschätzt.

Ausweis war Fälschung

POMMERSFELDEN    Als sich am Mittwochvormittag eine weibliche Person im Einwohneramt der Gemeinde, offenbar zur Aufnahme einer Beschäftigung, anmelden wollte, fielen der Sachbearbeiterin einige Ungereimtheiten auf. Die verständigten Schleierfahnder der Verkehrspolizei stellten bei der Überprüfung des vorgelegten polnischen Ausweises fest, dass es sich um eine Totalfälschung handelte. Die 53-jährige Ukrainerin war mit dem gefälschten Ausweispapier illegal nach Deutschland eingereist, da ihr zuvor ein Visum verweigert wurde. Sie wurde festgenommen und der falsche Ausweis sichergestellt.

Schrauben vor Auto gelegt

BISCHBERG. Im Zeitraum vom 24. April bis 26. Juni  beschädigte ein unbekannter Täter mehrmals die Fahrzeuge eines 38 Jährigen, indem er Schrauben vor den Reifen, der in der Weipelsdorfer Straße parkenden Pkw‘s, legte. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 180 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Vorfahrt missachtet

HIRSCHAID. Am Mittwochnachmittag missachtete ein 83-jähriger Pkw-Fahrer die Vorfahrt, als er  im Baustellenbereich von der Maximiliansstraße auf die Kreisstraße einbog. Der Rentner stieß hierbei mit einem in Richtung Kreisverkehr fahrenden Laster zusammen. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt.

Auto beschädigt

TROSDORF.  Am Mittwoch, zwischen 18.00 und 18.40 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer durch das Öffnen seiner Tür, einen auf dem Kaufland Parkplatz in der Industriestraße parkenden schwarzen Opel Astra an der linken Seite. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.