Polizeibericht 28. Februar / 1. März 2015

Veröffentlicht am 1. März 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Rangelei in einer Disco

HALLSTADT. Am Samstag um 04.45 Uhr, kam es zwischen mehreren Gästen und einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in einer Disco in der Michelinstraße zu einer Auseinandersetzung. Dabei wurde ein 25-Jähriger leicht verletzt.

Gartenzaun beschädigt

HALLSTADT. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einer Sachbeschädigung entgegen, die bereits am vergangenen Wochenende begangen wurde. In der Nacht vom 21. zum 22.02.2015 wurde an einem Anwesen im Südring ein Brett am Gartenzaun eingetreten. Der angerichtete Schaden wird auf knapp 100 Euro geschätzt.

Polizeiauto übersehen

Bamberg. Am späten Samstag Abend kam es auf dem Berliner Ring in Bamberg zu einem Verkehrsunfall bei dem auch ein Auto der Polizei beteiligt war. Eine 20-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Bamberg fuhr aus einer Tankstelle in den Berliner Ring ein und wollte trotzt durchgezogener Linie und Sperrfläche wenden. Hierbei übersah sie offenbar ein Auto der Bamberger Polizei, das ihr in die Fahrerseite krachte. Beide Fahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 30000 Euro geschätzt.

Außenspiegel total beschädigt

UNTERHAID. Beim Vorbeifahren an einem am Fahrbahnrand in der Hauptstraße geparkten silberfarbenen Pkw, VW Golf, streifte am Donnerstagabend, gegen 18.45 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer den linken Außenspiegel des Autos und beschädigte diesen komplett. Ohne sich um den Schaden von ca. 250 Euro zu kümmern, flüchtete der Verkehrsteilnehmer. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Einbruch scheiterte

BURGEBRACH. Unverrichteter Dinge musste ein Einbrecher wieder abziehen, nachdem sein Versuch scheiterte, im Laufe des Monats Februar ein Fenster an der Südseite des Kindergartengebäudes aufzuhebeln. Dabei entstand ein Schaden von ca. 200 Euro.
Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Einbrecher ohne Erfolg

STRULLENDORF. Erfolglos blieben unbekannte Einbrecher am Freitagmittag bei zwei Wohnanwesen in der Straße „Eggerten“. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Täter suchten die Häuser während der Abwesenheit ihrer Bewohner auf. Gewaltsam versuchten sie, in der Zeit von etwa 11 Uhr bis zirka 13.15 Uhr, über die Haustüre in eines der Anwesen einzudringen. Auch bei einem Haus in der Nachbarschaft scheiterten die Unbekannten an der Eingangstüre, hinterließen jedoch insgesamt einen Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Das Fachkommissariat bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat am Freitag um die Mittagszeit Wahrnehmungen im Bereich der Straße „Eggerten“ gemacht? Wem sind dort verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit den Einbruchsversuchen stehen könnten? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Bei Verkehrskontrolle Alkoholgeruch festgestellt

Stadtgebiet Bamberg. Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer war mit seinem Pkw am Samstagabend im Stadtgebiet Bamberg unterwegs. Hier wurde er einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Test am Alkomat ergab einen Wert von 0,6 Promille. Gegen den 55-jährigen wird eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz mit 1 Monat Fahrverbot gefertigt. Seine Weiterfahrt wurde unterbunden.

Unachtsamkeit führte zu Auffahrunfällen.

BAB A 73/Gundelsheim. Ein 55-jähriger befuhr mit seinem Pkw am Samstagnachmittag die A 73 in Fahrtrichtung Suhl. Zum Unfallzeitpunkt herrschte dichter Verkehr. Dabei passte der Pkw-Fahrer nicht auf und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw eines 50-jährigen auf. Durch diesen Unfall staute sich der Verkehr noch mehr. Ein 77-jähriger Pkw-Fahrer, der ebenfalls die A 73 in Fahrtrichtung Suhl befuhr, übersah nun hier den sich bildenden Stau und fuhr auf einen Pkw eines 50-jährigen Holländers auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw des Holländers noch auf den Pkw eines 44-jährigen Pkw-Fahrers geschoben. Die drei Fahrzeuge waren jeweils mit weiteren Insassen besetzt. Durch den Unfall wurden insgesamt 6 Personen leicht verletzt.

Alle vier Reifen zerstochen

OBERHAID; Am Mittwochnachmittag stellte der Geschädigte fest, dass an seinem Nissan Patrol die Reifen platt waren. Er hatte seinen Pkw am Dienstag in der Hangstraße, am Flurbereinigungsweg Richtung Appendorf, Höhe der Schrebergärten, abgestellt und wollte ihn am Mittwoch wieder abholen. Der Anschaffungspreis für vier neue Reifen beläuft sich auf knapp 500 Euro. Sachdienliche Hinweise werden auch hier unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen genommen.

Straßenlaterne angefahren

GUNDELSHEIM; Einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro hinterließ ein bisher unbekannter Fahrzeugführer in der Westlichen Ringstraße. Vermutlich in der Freitagnacht war dieser gegen einen Laternenmasten geprallt, wobei auch der Lampenschirm zu Bruch ging. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die sachbearbeitende Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Alkoholisierte Auto-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

SCHLÜSSELFELD/STEGAURACH/GUNZENDORF; Ein Atemalkoholwert von 0,60 Promille wurde in der Nacht vom Samstag zum Sonntag, kurz nach Mitternacht, bei einem 21jährigen Pkw-Fahrer festgestellt. Dieser war mit seinem Seat-Toledo am Marktplatz in Schlüsselfeld unterwegs. Er muss nun mit einem Bußgeldbescheid mit Fahrverbot rechnen.
Wegen Trunkenheit im Verkehr muss sich ein 47jähriger Renault-Fahrer verantworten, der in den frühen Sonntagmorgen-Stunden in der Mühlendorfer Straße in Stegaurach kontrolliert wurde. Ein um 03.15 Uhr durchgeführter Alkotest ergab 1,90 Promille, was eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins nach sich zog.
Ohne weitere strafrechtliche Folgen verlief die Überprüfung eines 19jährigen, der in seinem Audi sitzend am Parkplatz der Diskothek in Gunzendorf festgestellt wurde. Er wurde noch vor dem Wegfahren einer Kontrolle unterzogen, wobei ein am Sonntagmorgen um 05.15 Uhr durchgeführter Alkotest 1,22 Promille ergab. Zur Unterbindung der Weiterfahrt wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und in der Polizeidienststelle hinterlegt.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.