Polizeibericht 28. Mai 2019

Veröffentlicht am 28. Mai 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Beim Ausparken nicht aufgepasst

DROSENDORF. Beim Rückwärtsausparken in der Scheßlitzer Straße übersah eine 52-jährige BMW-Fahrerin am Montagmittag einen herannahenden BMW eines 56-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß entstand Blechschaden von ca. 4.000 Euro.

Schülerin übersieht Autofahrerin

VIERETH. Mit ihrem Cityroller fuhr eine achtjährige Schülerin am Sonntagnachmittag über einen Gehweg auf die Trunstadter Straße. Dabei übersah das Mädchen den Opel einer 53-Jährigen und kollidierte mit der hinteren Fahrzeugseite. Mit leichten Verletzungen wurde die Rollerfahrerin ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro.

Kraftradfahrer musste ins Krankenhaus

WÜRGAU. Mit leichten Verletzungen musste am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Linksabbiegen an der Kreuzung der B 22 zur Kreisstraße stürzte der 57-Jährige. Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde die Straßenmeisterei verständigt. Am Kraftrad, Honda, entstand Schaden von ca. 1.000 Euro.

Glücklicherweise nur Blechschaden

STEINFELD. Glücklicherweise nur Blechschaden in Höhe von ca. 3.800 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der B 22. Dort bog eine 74-jährige Golf-Fahrerin in die Vorfahrtsstraße ein, auf der ein Motorradfahrer unterwegs war. Kurz darauf bremste die Autofahrerin ab, um gleich wieder nach links abzubiegen. Der nachfolgende 27-jährige Kradfahrer versuchte zwar noch, nach links auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Kontrollen Würgauer Berg

WÜRGAU. Am vergangen Wochenende führte die Polizei erneut Kontrollen am Würgauer Berg durch, die ohne Beanstandungen verliefen.

Metallleiter auf Autobahn

VIERETH-TRUNSTADT / BAB A70    Eine Metallleiter lag am vergangenen Samstag gegen 11:00 Uhr auf Höhe  Viereth auf der Fahrbahn der BAB A 70 in Fahrtrichtung Bamberg. Durch eine Streife der Verkehrspolizei Bamberg konnte sie entfernt werden, ehe es zu Störungen kam. Zeugen, die Hinweise zum Verlierer der Metallleiter geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bamberg,  0951/9129-510, zu melden.

Anzeige
Karin Eminger

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".