Polizeibericht 29. Januar 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

Am Steuer eingeschlafen und in der Baustelle Baken umgefahren

Scheßlitz.     Am Sonntagnachmittag fuhr der 49-jährige Fahrer eines Opel auf der A70 in Richtung Bayreuth. Als er auf Höhe Scheßlitz war, schlief er aufgrund eigener Angaben kurz am Steuer ein. Aus diesem Grund kam er in der dortigen Baustelle von der Fahrbahn ab und fuhr gegen fünf Warnbaken, bis er zum Stillstand gelangen konnte. Er blieb unverletzt aber sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf knapp 7.000 Euro geschätzt. Da man zum Autofahren aber auch immer körperlich geeignet sein muss, was bei Müdigkeit ganz offensichtlich nicht der Fall ist, war die Eröffnung eines Strafverfahrens wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn leider unumgänglich. Die Polizei bittet deshalb alle Fahrzeugführer, sich vor jedem Fahrtantritt selbst zu prüfen, ob sie zum Fahren körperlich wirklich in der Lage sind und sich während der Fahrt rechtzeitig auch Pausen zu gönnen.

HERRNSDORF. Am Sonntag, gegen 1 Uhr, musste ein stark alkoholisierter 22-Jähriger durch die Polizei in Sicherheitsgewahrsam genommen werden. Auf der Apres Ski-Party hat der Gast offensichtlich dem Alkohol stark zugesprochen und verhielt sich äußerst aggressiv gegenüber dem anwesenden Security-Personal. Selbst Angehörige konnten den jungen Mann nicht beruhigen, so dass die Polizei verständigt wurde. Seinen Rausch musste der 22-Jährige in der Arrestzelle ausschlafen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.