Polizeibericht 29. Juni 2016

Veröffentlicht am 29. Juni 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Auf Pkw aufgefahren

DROSENDORF. In der Scheßlitzer Straße konnte ein 79-jähriger VW-Fahrer am Montagnachmittag nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal auf einem vor im befindlichen Pkw Daimler eines 69-Jährigen auf. Durch den Anstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2.500 Euro. Die Beifahrerin im Daimler zog sich leichte Verletzungen zu.

Gegen Dachrinne am Haus gestoßen

STRULLENDORF. Gegen die Dachrinne eines Anwesens im Stockweg stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Montag, zwischen 9 und 16 Uhr. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Unter Alkoholeinfluss geparkten Pkw beschädigt

STEGAURACH. Eine zunächst unbekannte Fahrzeugführerin streifte beim Einparken am Montag, gegen 16 Uhr, in der Bamberger Straße die linke hintere Seite eines dort geparkten schwarzen Pkw Audi. Obwohl an dem Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstanden war, fuhr die Unfallverursacherin weiter. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet, sich das Kennzeichen notiert und konnte eine Personenbeschreibung der Fahrzeugführerin abgeben. Aufgrund dessen konnte kurze Zeit später eine Polizeistreife eine 57-Jährige aus dem Landkreis Bamberg als verantwortliche Fahrerin ermitteln. Bei der Aufnahme stellten die Beamten bei der Frau Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab 3,16 Promille. Die Staatsanwaltschaft Bamberg ordnete eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins an.

Geparkten Pkw beschädigt

TROSDORF. Auf einem Parkplatz in der Industriestraße stand am Montagabend eine 28-Jährige mit ihrem Pkw Skoda und hatte die Fahrertüre geöffnet. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer streifte beim Vorbeifahren mit seinem rechten Seitenspiegel  die Kante der Fahrertüre. Der Fahrer und seine Beifahrerin stiegen zunächst aus, schauten sich den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 300 Euro an und entfernten sich dann aber in den Einkaufsmarkt. Die Skoda-Fahrerin suchte  anschließend vergeblich im Supermarkt nach den beiden Personen; sie hatte sich jedoch das Kennzeichen notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

KÖNIGSFELD. Am späten Nachmittag kam es auf der Kreisstraße 31 zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten. Ein 38-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Kreisstraße von Hohenhäusling kommend in Fahrtrichtung Königsfeld. Dabei übersah er einen auf der Fahrbahn stehenden Volkswagen und prallte gegen diesen.  Der Unfallverursacher kam ins Schleudern und erfasste weitere zwei an der Fahrbahn stehende Personen sowie einen Ford Galaxy.  Die zwei  Personen wurden nach dem Aufprall einige Meter in einen Acker geschleudert und erlitten schwerste Verletzungen. Von der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde zur Ursachenfeststellung ein Gutachter an  die Unfallstelle bestellt. Die Bilanz des Unfalls beläuft sich bislang auf bei zwei leicht verletzte und zwei schwer verletzte Personen sowie drei unfallbeschädigten Pkw mit einem Gesamtschaden von ca. 30.000,- EUR.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".