Polizeibericht 3./4. Oktober 2020

Veröffentlicht am 4. Oktober 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Zwei Einbrüche am Freitagabend

HIRSCHAID. Auf zwei Wohnhäuser bei Hirschaid hatten es am späten Freitagabend bislang unbekannte Einbrecher abgesehen. Die Kriminalpolizei Bamberg bittet um Zeugenhinweise. Zwischen 19 Uhr und kurz vor 23 Uhr verschafften sich die Täter gewaltsam über ein zertrümmertes Terrassenfenster Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Friedhofstraße in Röbersdorf. Bei ihrer Suche nach Wertsachen erbeuteten die Täter Schmuck und Bargeld im Wert von wenigen tausend Euro und verursachten einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. Anschließend flüchteten die Einbrecher unerkannt. Vermutlich dieselben Täter versuchten ebenfalls am Freitagabend, kurz vor 20 Uhr, bei einem weiteren Einbruch in der Goethestraße in Hirschaid ihr Glück. Allerdings bemerkte die Bewohnerin des Hauses den Einbruchversuch über die Terrassentür, woraufhin die Einbrecher unerkannt die Flucht ergriffen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Unbekannten unter Beteiligung mehrerer Streifenbesatzungen, eines Diensthundes und eines Polizeihubschraubers verlief bis in die späten Abendstunden ergebnislos. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei Bamberg und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die am Freitagabend oder auch schon im Verlauf des Tages verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Friedhofstraße in Röbersdorf und der Goethestraße in Hirschaid festgestellt haben, wenden sich bitte an die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Gegenstand durchschlägt Fahrzeugscheibe – Die Kripo Bamberg ermittelt

A73/STRULLENDORF. Ein unbekannter Gegenstand durchschlug am Donnerstagmorgen die Seitenscheibe eines Kleintransporters auf der Autobahn A73 bei Strullendorf. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Bamberger Kriminalpolizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Der 62-jährige Fahrer aus Thüringen war um 8.05 Uhr mit einem weißen Renault-Kleintransporter auf der A73 in Richtung München auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Wenige hundert Meter nach der Autobahnanschlussstelle Bamberg-Süd durchschlug ein unbekannter Gegenstand die rechte Seitenscheibe des Fahrzeugs. Aufgrund des Schadensbildes an der Seitenscheibe gehen die Ermittler davon aus, dass der Gegenstand von außerhalb der Autobahn in Richtung des Fahrzeugs geworfen oder geschleudert wurde. Weder im Fahrzeug des Thüringers noch auf der Autobahn konnten die Ermittler einen für die Beschädigung verantwortlichen Gegenstand ausmachen. Der Fahrer trug keine Verletzungen davon. An der rechten Seitenscheibe der Beifahrertüre entstand Sachschaden in einer Höhe von rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts und sucht nach Zeugen, die am Donnerstag, gegen 8 Uhr, auf Höhe der Betriebsumfahrung an der Autobahnanschlussstelle Bamberg-Süd verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen haben. Zeugenhinweise nehmen die Ermittler unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Roter Audi verkratzt

STEGAURACH;  Einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro hinterließ ein bisher unbekannter Täter an einem geparkten Pkw. Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug in der vergangenen Woche auf dem Parkplatz vor seinem Wohnanwesen in der Hirtenleite abgestellt. Am Freitagvormittag musste er feststellen, dass sein Audi an mehreren Stelle Kratzer aufwies. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die sachbearbeitende Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Verkehrszeichen beschädigt

FRENSDORF;  Einen Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro richteten bisher unbekannte Täter an einem Verkehrszeichen an, das im Bereich des Bahnhofes aufgestellt war. In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde mit massiver Gewalt das Standrohr, an dem das Zusatzzeichen „Radverkehrsführung“ angebracht war, beschädigt.

Bargeld aus Pkw entwendet

SCHLÜSSELFELD;  Auf das Bargeld hatte es am Donnerstagnachmittag ein bisher unbekannter Täter abgesehen. Die Geschädigte hatte ihren Pkw um 16.00 Uhr am Parkplatz des Edeka-Marktes am Tannenberg abgestellt. Als sie nach ihrem ca. 20minütigen Einkauf zu ihren Fahrzeug zurück kam, musste sie feststellen, dass das Fenster der Beifahrertüre angegangen wurde und aus dem Handschuhfach mehrere Hundert Euro fehlten, die sie kurz zuvor in der Sparkasse abgehoben hatte.  Zeugen, die diesbezüglich verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Böse Überraschung nach Einkauf

SCHLÜSSELFELD;  Einer Kundin wurde am Freitagvormittag während des Einkaufs im Edeka-Markt am Tannenberg der Geldbeutel entwendet. Neben diversen Ausweispapieren ist der Geschädigten noch ein Bargeldbetrag von mehreren Hundert Euro abhandengekommen. Bei der Abklärung in ihrer Bank musste die Geschädigte zudem feststellen, dass mit der Kreditkarte auch noch Geld abgehoben wurde. Mögliche Zeugen, denen am vergangenen Freitag zwischen 10.50 und 11.20 Uhr verdächtige Personen im Einkaufsmarkt aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Fahrrad aus Schuppen entwendet

SCHEßLITZ;  Aus einem Schuppen in einem Anwesen in der Windischlettener Straße wurde in der zurückliegenden Woche ein Fahrrad entwendet. Am Freitagnachmittag bemerkte der Geschädigte, dass das Vorhändeschloss an dem Gebäude beschädigt war. Der oder die Täter gelangten somit in den Schuppen und nahmen das darin abgestellte E-Bike mit. Der Entwendungsschaden wird mit ca. 1.000 Euro beziffert. Person, die Hinweise auf den Verbleib des entwendeten E-Bikes der Marke Cycle Electric Milos, Farbe weiß/schwarz, machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu melden.

Motorradfahrer stürzte

WÜRGAU;  Zu einem Verkehrsunfall mit einem gestürzten Motorradfahrer wurde die Polizei am Freitagnachmittag gerufen. Der 23jährige Unfallverursacher war mit seiner Honda auf der Bundesstraße 22 unterwegs. In einer Rechtskurve stürzte er und rutschte im Anschluss nach links in den Gegenverkehr, wobei er mit einem Wohnmobil kollidierte. Der Motorradfahrer blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt, der Gesamtsachschaden wird auf knapp 2.000 Euro geschätzt.

Auffahrunfall mit zwei Verletzten

BURGEBRACH;  Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitagnachmittag in der Bamberger Straße. Eine 47jährige Mercedesfahrerin wollte nach links in den Parkplatz eines Einkaufsmarktes abbiegen und musste dabei verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender Audi-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Sowohl der 23jährige Unfallverursacher als auch die Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt, der Gesamtsachschaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt.

Zweimal Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung

REICHMANNSDORF/SEIGENDORF;  Zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen die jeweiligen Unfallverursacher nicht unerheblich unter Alkoholeinwirkung standen, wurde die Polizei in den frühen Morgenstunden des Sonntags gerufen. Gegen 00.20 Uhr verlor in Reichmannsdorf in der Unteren Hauptstraße ein 34jähriger Audi-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und prallte frontal gegen die Hauswand. Der Schaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Verletzt wurde hierbei niemand. Wenig später, gegen 02.45 Uhr, kam es in der Seigendorfer Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 19jähriger VW-Fahrer gegen einen geparkten VW-Bus stieß. Er blieb ebenfalls unverletzt, der Gesamtsachschaden wird hier auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Ein Alkotest ergab bei Beiden jeweils knapp 1,5 Promille, was eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins zu Folge hatte.

Pkw vom Schulbus angefahren

PRIESENDORF;  Um Hinweise auf den Unfallverursacher werden zu einer Unfallflucht gebeten, die sich am Donnerstagnachmittag ereignete. Gegen 16.15 Uhr hatte eine 36jährige Ford-Fahrerin an der Bushaltestelle in der Weißbergstraße hinter einem Schulbus warten müssen, der gerade Schulkinder aussteigen ließ. Der Busfahrer war dann kurz rückwärts gefahren, wobei er gegen den direkt dahinter befindlichen Ford stieß. Anschließend setzte der Busfahrer, ohne sich um die Unfallbeteiligte zu kümmern, seine Fahrt in Richtung Trabelsdorf fort. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Anzeige nach dem Feiertagsgesetz

STEGAURACH;  Eine Anzeige nach dem Feiertagsgesetz kommt auf einen 65jährigen zu, der für Gerüstbauarbeiten in der Bamberger Straße verantwortlich war. Er hatte am Feiertag (Samstagnachmittag, Tag der deutschen Einheit) mit vier Helfern ein Baugerüst aufgestellt. Durch die hinzugerufene Streife wurden die Arbeiten eingestellt.

Schwarzen BMW X3 entwendet

GUNDELSHEIM. Einen schwarzen BMW X3 mit den Kennzeichen „BA-BR 624“ hatten Diebe in der Nacht zum Samstag in Gundelsheim im Visier. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Am Samstagmorgen, kurz vor 8.45 Uhr, stellte der Besitzer fest, dass sein BMW nicht mehr am Anwesen in der „Westliche Ringstraße“ stand und verständigte die Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Wagen am Freitagabend, zirka 20 Uhr, noch dort geparkt gewesen. Der knapp vier Jahre alte X3 hat einen Zeitwert von geschätzt über 50.000 Euro. Die Kriminalbeamten fragen: Wer hat im Zeitraum von Freitag, etwa 20 Uhr, bis Samstagfrüh, gegen 8.45 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der „Westliche Ringstraße“ beobachtet? Wer hat den schwarzen BMW X3 mit den Kennzeichen „BA-BR 624“ nach Freitagabend noch gesehen? Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".