Polizeibericht 5. Oktober 2020

Veröffentlicht am 5. Oktober 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Fenster eingeschlagen und eingestiegen

EBING. Eine Scheibe am Gebäude des Tennisclub in der Ebinger Hauptstraße schlugen Unbekannte zwischen 10. September und 02. Oktober ein und gelangten so in den Gastraum. Dort durchsuchten die Einbrecher sämtliche Schubladen und Schränke. Offensichtlich zogen die Eindringlinge ohne Beute wieder von dannen. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Mit Quad Böschung hinabgestürzt

KEMMERN. Mit seinem Quad befuhr ein 66-Jähriger am Sonntagnachmittag einen Waldweg am Main. Auf dem an der Unfallstelle nur knapp einen Meter breiten Weg kam der Quad-Fahrer mit beiden rechten Rädern vom Waldweg ab und stürzte die steile Böschung hinab. Der Fahrer kam nach etwa 4 – 5 Metern zum Liegen. Mit leichten Verletzungen musste er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Fahrzeug rutschte etwa 15 Meter weiter die komplette Böschung hinunter und konnte nur mittels Seilwinden durch die Freiwillige Feuerwehr Kemmern geborgen werden. Am Quad entstand Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Radlerin verlor beim Bergabfahren die Kontrolle

MELKENDORF. Schwere Verletzungen erlitt am Sonntagabend eine Radfahrerin. Beim Bergabfahren in der Lindacher Straße verlor die 23-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrrad und stürzte. Mit dem Rettungsdienst musste die Verletzte ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der getragene Helm sowie das Rad wurden stark beschädigt.

Unter Drogeneinwirkung am Steuer

DEBRING. In eine allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Sonntagabend, kurz vor 23.30 Uhr, ein Autofahrer. Da die eingesetzten Polizeibeamten drogentypische Auffälligkeiten bemerkten und der 21-Jährige einräumte, kürzlich Betäubungsmittel konsumiert zu haben, wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus veranlasst. Der Autofahrer wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.

SUV fährt einfach weiter

Scheßlitz     In Richtung Bayreuth überholte am Sonntagvormittag auf der A 73 der Fahrer eines silberfarbenen Mazda/SUV den Opel eines 28jährigen verbotswidrig rechts und scherte so knapp vor ihm ein, dass dieser beim Ausweichen nach links in die Mittelschutzplanke gedrängt wurde. Zu einem Kontakt zwischen den Fahrzeugen kam es nicht. Obwohl Sachschaden von rund 9000 Euro entstand, fuhr der Unfallverursacher einfach weiter. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet, insbesondere zum amtlichen Kennzeichen des Mazda, um Zeugenhinweise unter T. 0951/9129-510.

Führerschein Fehlanzeige

Gundelsheim   Weil er wegen defekter Beleuchtung seines SUV mit tschechischer Zulassung einer Streife der Autobahnpolizei auffiel, wurde am Sonntagabend der 35jährige Fahrer auf der A 73, am Parkplatz Zückshuter Forst kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass ihm sein deutscher Führerschein entzogen und ein weiterer ausländischer Führerschein aberkannt wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Mann wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".