Polizeibericht 31. Oktober 2018

Veröffentlicht am 31. Oktober 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Kollision mit Zug

RECKENDORF/BAUNACH. Den unbeschrankten Bahnübergang in der Zeitzenhofer Straße überquerte am Dienstagvormittag ein 55-jähriger Lkw-Fahrer und kollidierte dabei mit einem querenden Personenzug. Eine 72-Jährige, im Zug befindliche Frau, zog sich leichte Verletzungen zu. Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Die freiwilligen Feuerwehren Baunach, Leimbach und Reckendorf waren zur Absicherung der Unfallstelle vor Ort. Die Bahnstrecke war für ca. eine Stunde gesperrt.

 

Führerschein schon lange weg

A 73 / Hirschaid     Bei der Kontrolle eines VW-Transporters durch eine Streife der Autobahnpolizei, am Dienstagmittag im Bereich der Anschlussstelle Hirschaid, gab der 25jährige Fahrer aus dem Lkr. Main-Spessart an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Eine Überprüfung ergab jedoch, dass ihm die Fahrerlaubnis bereits vor einem Jahr entzogen wurde. Er erhält nun, ebenso wie der Halter des VW, eine Anzeige wegen Fahren bzw. Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Führerschein weg – Kleintransporter jetzt auch

A 73 / Gundelsheim   Obwohl er in den letzten Wochen wegen eines bestehenden Fahrverbotes bereits mehrfach wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt wurde, setzte sich am Dienstagnachmittag ein 30jähriger Abbruchunternehmer aus dem Lkr. Fürth wieder an das Steuer seines Kleintransporters. Er wurde jedoch von einer Streife der Autobahnpolizei erkannt und angehalten. Neben der Erstattung einer weiteren Strafanzeige wegen Fahren trotz Fahrverbot wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auch sein Kleintransporter zur Einziehung beschlagnahmt.

Bagger beschädigt

STARKENSCHWIND. Von einem an einem Grundstück abgestellten gelben Bagger der Marke Liebherr schlugen unbekannte Täter im Verlauf der letzten zwei Jahre die Fensterscheiben ein. Außerdem wurden ca. 250 l Diesel abgezapft und zwei Batterien entwendet. Der entstandene Sach-/bzw. Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Zweiradfahrer nach Sturz schwer verletzt

STEGAURACH. Beim Befahren des unbeleuchteten Radwegs entlang der Bundesstraße 22 in Richtung Bamberg stieß Dienstagnacht eine 17-Jährige mit ihrem Kleinkraftrad gegen die rechte Schutzplanke. Beim Sturz zog sich die Fahrerin schwere Verletzungen zu und musste ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Zweirad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".