Polizeibericht 30. November / 1. Dezember 2019

Veröffentlicht am 1. Dezember 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Streit in Diskothek

HALLSTADT;   Einen Schlag ins Gesicht bekam ein 34jähriger Diskobesucher, der sich in den frühen Morgenstunden des Sonntags im unteren Kassenbereich aufhielt. Ein bisher unbekannter Täter war unvermittelt auf ihn zugekommen und hatte ihn einen Schlag ins Gesicht versetzt. Die Hintergründe für das Vorgehen sind nicht bekannt, Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

10.000 Euro Schaden bei Vorfahrtsmissachtung

RÖBERSDORF;  Ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro wurde bei einem Verkehrsunfall verursacht, der sich am Samstagmittag ereignete. Eine 28jährige Pkw-Fahrerin war mit ihrem Seat Ibiza von der Ringstraße aus auf die Staatsstraße eingebogen und hatte hierbei einem 30jährigen Ford-Fahrer die Vorfahrt genommen. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt, für die Bergung der stark beschädigten Unfall-Pkw´s  war ein Abschleppdienst vor Ort.

Auffahrunfall unter Alkoholeinwirkung

HIRSCHAID;  Ein Alkotest verlief positiv bei einem Unfallbeteiligten, der am Samstagnachmittag an der Ostumgehung einen Auffahrunfall verursachte. Ein 50jähriger Renault-Fahrer war hierbei auf eine 40jährige Mazda-Fahrerin aufgefahren, die an der Einmündung zur Staatsstraße am Stop-Schild halten musste. Ein noch an der Unfallstelle durchgeführter Alkotest beim Unfallverursacher ergab 1,10 Promille, was eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte. Der Gesamtsachschaden wird mit ca. 4.500 Euro beziffert.

Abgelesenes Kennzeichen führte zum Unfallverursacher

BURGEBRACH;  Am Samstagnachmittag wurde eine Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einer Unfallflucht in die Grasmannsdorfer Straße gerufen. Hier war beim Aussteigen aus dem Fahrzeug ein Schaden an der Gartenmauer verursacht worden. Ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Durch aufmerksame Anwohner konnte das Kennzeichen notiert werden. Noch im Zuge der Ermittlungen konnte der Verursacher mit seinem Audi im Ortsbereich von Burgebrach festgestellt werden. Der Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort folgt.

Verkehrsunfallfluchten

Burgebrach: Am Freitagfrüh wollte der 54-jähriger Fahrer eines Kleinlasters von der Bauernwirtsgasse auf die Hauptstraße einbiegen. Hierbei blieb er mit der rechten Fahrzeugseite an einem Hauseck hängen. Beim weiteren Rangieren stieß der Lkw-Fahrer erneut gegen das Geböude. Anschließend entfernte sich der Verursacher trotz eines Fremdschadens in Höhe von ca. 3000 Euro unerlaubt von der Unfallstelle.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".