Polizeibericht 4. Mai 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Ein 34-Jähriger befuhr am Dienstagnachmittag mit einem E-Scooter den Hallstätter Weg. Einer zufällig vorbeifahrenden Polizeistreife fiel dabei das Fehlen des Versicherungskennzeichens auf. Außerdem ergab ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 0,30 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

Vorfahrt missachtet

Strullendorf        Das Stop-Schild im Einfahrtsbereich zum Baustellenbereich auf der A 73, Richtung Nürnberg, missachtete am Dienstagmorgen der 72jährige Fahrer eines Opel. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß mit einem Sattelzug auf der Hauptfahrbahn bei dem ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand.

Sattelzüge kollidieren seitlich

Strullendorf    Beim Einfahren in die A 73, Richtung Nürnberg, kam am Dienstagvormittag der 64jährige Fahrer eines Sattelzuges an der Anschlussstelle Bamberg-Süd zu weit nach links und kollidierte seitlich mit einem anderen Sattelzug auf der Hauptfahrbahn. Der Sachschaden an beiden Gespannen summiert sich auf rund 20000 Euro.

BUTTENHEIM. Am Dienstagabend bog ein Mitsubishi-Fahrer von der Straße „Am Strauch“ auf dem Parkplatz des REWE-Marktes ein. Nach dem Abbiegen kommt es zum Frontalzusammenstoß mit einer Fahrradfahrerin, welche den Parkplatz in Richtung Ausfahrt befuhr. Die 51-Jährige, welche keinen Helm trug, stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

MEMMELSDORF. Unbekannte besprühten die Beifahrerseite eines Wohnmobils mit Graffiti in rosa Lackfarbe. Das Wohnmobil stand in der Nacht von Montag auf Dienstag am Schloss Seeblick in Memmelsdorf. Wer hat Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Frau bedrohte Zugbegleiter mit Messer und leistete im Anschluss Widerstand gegen Polizeibeamte

HIRSCHAID. Bereits am 20.04.22, gegen 11:45 Uhr, kam es zu einem Vorfall im Zug RE 4785, von Bamberg nach Nürnberg. Auf Höhe Hirschaid beleidigte und bedrohte eine 42-jährige Zugreisende aus Aschaffenburg einen 31-jährigen Zugbegleiter mit einem Messer. Als hinzugerufene Polizeibeamte die 42 Jahre alte Frau am Bahnsteig in Hirschaid stellten, drohte die Dame mit einem Schlagstock aus Holz den Beamten und ging auf diese zu. Bei der anschließenden Gewahrsamnahme leistete die Frau Widerstand und verletzte die eingesetzten Beamten leicht. Im Anschluss wurde die Dame aufgrund von Fremdgefährdung in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Die Tatverdächtige und der Zugbegleiter blieben unverletzt. Die Polizei Bamberg-Land bittet nun um Zeugenhinweise. Wer hat am 20.04.22, gegen 11:45 Uhr im Zug RE 4785, von Bamberg nach Nürnberg, den Vorfall zum Nachteil des Zugbegleiters sehen können? Wer hat die Widerstandshandlung am Bahnsteig in Hirschaid, wenige Minuten später, beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.