Polizeibericht 21. März 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

BURGEBRACH. Gewaltsam brachen unbekannte Täter zwischen Donnerstag und Sonntagnachmittag zwei Tore einer Lagerhalle nordwestlich von Burgebrach an einem Flurweg auf. Vermutlich wurde das Tor zunächst aufgeflext. Was die Einbrecher mitgehen ließen muss noch ermittelt werden. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310. 

ALTENDORF. Mit leichten Verletzungen musste am Sonntagnachmittag eine Motorradfahrerin nach einem Verkehrsunfall durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Linksabbiegen vom Egloffsteiner Ring in die Bamberger Straße verlor die 42-Jährige während des Beschleunigens die Kontrolle über ihr Kraftrad, Kawasaki, und stürzte. Am Motorrad entstand Schaden von ca. 3.000 Euro.

HIRSCHAID. In eine in der Maximilianstraße durchgeführte allgemeine Verkehrskontrolle gerieten am Sonntagabend zwei E-Roller Fahrer. Bei der Überprüfung bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten sowohl bei der 20-Jährigen als auch bei ihrem 21-jährigen Begleiter drogentypische Auffälligkeiten. Durchgeführte Drogenschnelltests verliefen positiv, so dass beide zur Blutentnahme mussten. Die Weiterfahrt wurde sofort unterbunden. Anzeigen wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit werden erstattet. 

Stop-Schild nicht beachtet

Strullendorf   Ohne das Stop-Schild im Einfahrtsbereich zur Baustelle auf der A 73 bei Bamberg-Süd zu beachten, fuhr am Freitagvormittag der 72jährige Fahrer eines Skoda in die Hauptfahrbahn, Richtung Süden, ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines Sattelzugs, dessen 56jähriger Fahrer eine seitliche Kollision nicht vermeiden konnte. Der Sachschaden summiert sich auf rund 15000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.