Polizeibericht 5. bis 22. August 2021

Unser Polizeibericht aus der Urlaubszeit fasst die Meldungen aus der Nachrichten-am-Ort-Region zusammen, geordnet nach Gemeinden.


Breitengüßbach

BREITENGÜSSBACH. Auf dem Radweg von Rattelsdorf in Fahrtrichtung Breitengüßbach war am Sonntagnachmittag (15.08.) eine 64-jährige Radfahrerin unterwegs. Nach der Unterführung der B4 kommt diese nach einer Rechtskurve alleinbeteiligt vom geteerten Radweg nach rechts in den Schotter. Infolgedessen stürzte die Pedelec-Fahrerin und zog sich dabei schwere Verletzungen zu, welche im Krankenhaus behandelt wurden.

Breitengüßbach / A73    Am Donnerstagnachmittag (12.08.) fuhr ein 87jähriger Fahrer eines silbernen VW Golf aus Coburg gegen 13:50 Uhr auf der A 73 in Richtung Suhl. In der verengten Baustelle bei Breitengüßbach-Süd fuhr der PKW auf der rechten Fahrbahn und wurde von einem schwarzen PKW, evtl. einem VW, überholt. Hierbei geriet das unbekannte Fahrzeug zu weit auf den rechten Fahrstreifen und drängte den Coburger PKW nach rechts in die Baustellenbegrenzung. Hierbei entstand am PKW ein Schaden von ca. 2500 EUR auf der Beifahrerseite und es wurden noch 5 Warnbarken der Baustelle beschädigt. Da der unfallverursachende Fahrer nicht mit angehalten hat und weiterfuhr, erbittet die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg Hinweise zu diesem Fahrzeug unter der Tel.-Nummer 0951/9129-510.

Breitengüßbach   Weil sie an der Ampel der A 73 /Anschlussstelle Breitengüßbach-Mitte ihre ursprüngliche Abbiegeabsicht änderte, ließ am Montagvormittag (09.08.) die 72jährige Fahrer eines Renault ihr Fahrzeug auf der leicht abschüssigen Fahrbahn zurückrollen, um die Fahrspur wechseln zu können. Dabei stieß sie gegen die Fahrzeugfront eines hinter ihr wartenden Pkw. Der Sachschaden summiert sich auf rund 1000 Euro.

Breitengüßbach    Die derzeitigen Wetterverhältnisse, mit häufig auftretenden Starkregen, führten am Samstagnachmittag auf der A 73, Richtung Norden, zu einem weiteren witterungsbedingten Verkehrsunfall. Weil er zu schnell unterwegs war, kam der 57jährige Fahrer eines VW, bei auftretendem Aquaplaning, mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte zunächst in die Mittelschutzplanke, bevor er, nach einer Schleudertour über die gesamte Fahrbahn und einem weiteren Aufprall in der Außenschutzpanke im Ausfahrtsbereich des Parkplatzes „Zückshuter Forst“ total beschädigt zum Stehen kam. Er und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 21000 Euro.

Breitengüßbach   Beim Wechsel des Fahrstreifens nach rechts übersah am Mittwochnachmittag (04.08.) der 58jährige Fahrer eines Opel, kurz nach der Baustelle auf der A 73, Richtung Norden, einen neben ihm fahrenden Mitsubishi. Beim seitlichen Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand Sachschaden von insgesamt rund 2000 Euro.


Hallstadt

HALLSTADT. Eine 30-jährige Frau kam am Donnerstagnachmittag (19.08.) zur Wache der Polizei Bamberg-Land und zeigte eine Unfallflucht an. Ihr Auto war in der Zeit von 10 Uhr bis 11 Uhr auf dem Market-Parkplatz abgestellt. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte den Seat Mii an der Fahrertür und flüchtete ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen.

HALLSTADT. Bereits am Dienstag (17.08.), gegen 12.15 Uhr, stellte ein Mann auf einem Parkplatz in der Ortsstraße „Heganger“ zwei ca. 15-Liter Eimer mit unbekannten Betriebsstoff ab. Anschließend fuhr dieser mit seinem weißen VW T5 davon. Durch einen bislang unbekannten Zeugen konnte dies beobachtet und gemeldet werden. Die Polizei Bamberg-Land sucht nun nach diesem Zeugen. Weitere Hinweise werden unter der 0951/9129-310 entgegen genommen.

Hallstadt      Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts löste sich am Dienstagnachmittag (17.08.) auf der A 70, Richtung Bayreuth, der linke Zwillingsreifen von der Hinterachse eines Lkw mit tschechischer Zulassung und rollte über die Fahrbahn. Der nachfolgende 42jährige Fahrer eines Kleintransporters konnte dem Hindernis nicht mehr ausweichen, überfuhr den Reifen und riss sich dabei die Ölwanne des Motors auf. Der Sachschaden summiert sich auf rund 6000 Euro.

HALLSTADT. Ein Mitarbeiter des Rewe-Marktes stellte bei der Sichtung der Videoaufzeichnungen fest, dass am Montag, 16.08., in der Zeit zwischen 13.05 Uhr und 13.20 Uhr durch zwei männliche Täter mindestens drei hochwertige Spirituosen im Wert von mehr als 110 Euro entwendet wurden. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

Hallstadt   Beim Abfahren von der A 70, an der Anschlussstelle Bamberg, übersah am Samstagnachmittag (14.08.) der 59jährige Fahrer eines Daimler den bereits neben ihm auf dem Verzögerungsstreifen fahrenden Renault eines 54jährigen. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß bei dem ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand.

HALLSTADT. Bereits am 1. August, in der Zeit von 13 Uhr bis 20.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Pkw und flüchtete ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 800 Euro zu kümmern. Der 3er BMW war im oben genannten Zeitraum in der Hans-Wölfel-Straße abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

HALLSTADT. Ein Shampoo im Wert von knapp 5 Euro packte eine Kundin am Dienstagmorgen (10.08.) im Dm-Markt in ihren Rucksack und verließ den Kassenbereich ohne zu bezahlen. Eine Zeugin konnte dies beobachten und sprach diese daraufhin an. Die verständigte Polizeistreife stellte bei der Anzeigenaufnahme fest, dass sich noch weiteres Diebesgut im Wert von knapp 19 Euro aus der Drogerie Müller und dem Supermarkt Tegut im Rucksack der 29-Jährigen befand. Der Ladendieb wird zur Anzeige gebracht und ein Hausverbot verhängt.

HALLSTADT. Am Dienstagabend (10.08.) stellten Beamte im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Kaiweg bei einem 48-jährigen VW-Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,54 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Hallstadt   Beim Einfahren in die A 70, Richtung Schweinfurt, kam am Montagvormittag(09.08.) der 23jährige Fahrer eines Sattelzuges an der Anschlussstelle Bamberg zu weit nach links und riss sich den linken Außenspiegel seiner Zugmaschine am Sattelauflieger eines auf der Hauptfahrbahn vorbeifahrenden Sattelzuges ab. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

DÖRFLEINS. Ein 62-jähriger stürzte am Samstagabend (07.08.) mit seinem Fahrrad alleinbeteiligt. Er erlitt leichte Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellten die Beamten fest, dass der Mann alkoholisiert war. Im Klinikum wurde eine Blutentnahme durchgeführt und es folgt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.


Kemmern

KEMMERN. Am Mittwochnachmittag (18.08.) fuhr ein 38-Jähriger Opel-Fahrer vom Seeweg in die Brückenstraße und missachtete dabei einen vorfahrtsberechtigten Skoda-Fahrer, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 2.000 Euro.

KEMMERN. In eine allgemeine Verkehrskontrolle in der Mainstraße geriet am Dienstagabend (10.08.) ein 47-jähriger Autofahrer. Da dieser angab Alkohol getrunken zu haben, wurde ein freiwilliger Atemalkohltest durchgeführt. Dieser ergab ein Wert von 0,7 Promille. Dem Smart-Fahrer wurde die Weiterfahrt unterbunden.


Rattelsdorf

RATTELSDORF. Nach einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen (20.08.) flüchtete der bislang unbekannte Führer eines schwarzen Pkw. Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 06:30 Uhr in Rattelsdorf an der Kreuzung Ebinger Straße / Kirchstraße. Der Führer des schwarzen Pkw übersah beim Rechtsabbiegen den von links kommenden 17jährigen Kleinkraftradfahrer, welcher beim hierauf durchgeführten Bremsvorgang stürzte und sich leicht verletzte. Am Kleinkraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 200,- Euro. Nachdem der Führer des Pkw kurz an der Unfallstelle angehalten und mit dem 17jährigen gesprochen hatte, entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Rattelsdorf / Höfen. Ein noch unbekannter Täter entwendete in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (12./13.08.) sechs Gartenstühle von der Terrasse eines Gasthauses. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 700 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise zum Tathergang bzw. Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

RATTELSDORF/ BREITENGÜßBACH. Auf einen dunkelgrauen Audi A6 Avant mit den Kennzeichen „BA-VV 2208“ hatten es bislang unbekannte Täter in den Morgenstunden des Freitags (13.08.) in Rattelsdorf abgesehen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen hierzu, wie auch zu einem Kennzeichendiebstahl in der Nacht zum Freitag in Breitengüßbach, aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten die Unbekannten den Audi am Freitagmorgen, im Zeitraum von zirka 2.45 Uhr bis gegen 5 Uhr. Der erst drei Jahre alte Kombi stand auf dem Grundstück eines Mehrfamilienhauses im Fleckenweg in Rattelsdorf. Den Unbekannten gelang es, mit dem Wagen im Zeitwert von geschätzten 40.000 Euro unbehelligt zu entkommen. Im Zeitraum von Donnerstagabend, zirka 17.30 Uhr, bis Freitagmorgen, gegen 5.30 Uhr, schlugen Diebe auch in Breitengüßbach zu. In der Bamberger Straße, in der Nähe der Leonhardstraße, montierten die Täter die beiden Kennzeichen „BA-HI 789“ von einem VW Tiguan, der auf der Parkfläche eines Mehrfamilienhauses stand, ab. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen:Wer hat in den Morgenstunden des Freitags, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Fleckenweg in Rattelsdorf gesehen? Wer kann Hinweise zu dem Verbleib des dunkelgrauen Audi A6 Avant mit den Kennzeichen „BA-VV 2208“ machen? Wer hat im Zusammenhang mit dem Kennzeichendiebstahl in der Nacht zum Freitag in der Bamberger Straße in Breitengüßbach, in der Nähe der Leonhardstraße, Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.


Zapfendorf

ZAPFENDORF. Mit dem Fahrrad und ihrer Tochter im Kindersitz, welcher vorne am Rad befestigt war, befuhr eine 32-Jährige am Sonntagmittag (15.08.) den Radweg zwischen Unterleiterbach und Zapfendorf. Diese hat beim Anhalten das Gleichgewicht verloren und ist mit dem Fahrrad und ihrer Tochter zu Boden gestürzt. Sowohl die Frau, als auch die 1-jährige Tochter wurden dabei leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

ZAPFENDORF. Am Dienstagabend (10.08.) in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und 20.45 Uhr beschädigte ein Unbekannter zwei auf einem Schotterweg (Flurnummer 1267 gegenüber St 2197) geparkte Pkw. Dabei wurde mit einem spitzen Gegenstand die komplette linke Fahrzeugseite eines BMW X3 zerkratzt, sowie die Fahrertür eines weiteren Fahrzeugs. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

ZAPFENDORF. In Zeit zwischen dem 29. Juli, 13 Uhr und dem 9. August, 08.30 Uhr wurde ein Kleintransporter der Firma Lidl auf dem dortigen Parkplatz abgestellt. Am Montagmorgen musste festgestellt werden, dass das rechte Rücklicht durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren wurde. Dieser fuhr weiter ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann der Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, sachdienliche Hinweise geben.

Zapfendorf     Weil sie am Freitagvormittag (06.08.) im Starkregen auf der A 73, Richtung Süden, viel zu schnell unterwegs war, geriet die 56jährige Fahrerin eines BMW mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern, prallte in die Mittel- und anschließend in die Außenschutzplanke, bevor sie sich nach einem erneuten Aufprall unter der Mittelschutzplanke verkeilte. Der BMW musste zum Abtransport durch die Feuerwehr aus der Leitplanke gezogen werden. Die Fahrerin wurde leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden summiert sich auf rund 35000 Euro.

Zapfendorf    Weil er im Starkregen deutlich zu schnell unterwegs war, kam am Mittwochvormittag (04.08.) der 35jährige Fahrer eines VW, auf der A 73, Richtung Süden, bei dadurch auftretenden Aquaplaning ins Schleudern. Er stieß zunächst gegen die Mittelschutzplanke und anschließend gegen den Sattelauflieger eines auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzugs, bevor er, nach einem erneuten Anstoß in die Mittelschutzplanke, am linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Er wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden summiert sich auf rund 26000 Euro. Das gleiche Schicksal ereilte am Donnerstagmittag den 23jährigen Fahrer eines Seat in der Gegenrichtung des gleichen Streckenabschnitts der A 73. Ebenfalls bei Starkregen kam er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte alleinbeteiligt in die Mittelschutzplanke. Der Sachschaden wird hier auf rund 8000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.