Polizeibericht 31. Juli / 1. August 2021

Überholvorgang hat Folgen

Ebensfeld   –  Zapfendorf   Zum Überholen eines vorausfahrenden Fahrzeugs zog am Samstagnachmittag die 37jährige Fahrerin eines BMW auf der A 73, zwischen Ebensfeld und Zapfendorf, auf den linken Fahrstreifen. Ein zu diesem Zeitpunkt mit hoher Geschwindigkeit herannahender weiterer BMW, der von einem 39jährigen Fahrer gesteuert wurde, musste stark abbremsen um nicht aufzufahren. Nach dem Überholvorgang zeigte die BMW-Fahrerin ihrem „Kontrahenten“, als er neben ihr fuhr, den ausgestreckten Mittelfinger worauf dieser kurz vor ihr einscherte und sie ausbremste. Beim Ausweichmanöver beschädigte sie sich dabei beide linken Reifen am Randstein des Mittelstreifens. Beide hielten schließlich am Seitenstreifen an und verständigten die Autobahnpolizei. Beide werden nun wegen Beleidigung bzw. Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr angezeigt.

Kinderfahrräder aus Garage entwendet

BREITENGÜßBACH. Aus einer Garage in der Straße Kemmerer Weg entwendete ein unbekannter Täter  in der Nacht von Freitag auf Samstag, im Zeitraum 22.00 bis 09.30 h, zwei Kinderfahrräder. Es handelt sich hierbei um ein schwarzes Kinderfahrrad der Marke „Compel“, HTS 260 im Wert von ca. 350 Euro und um ein schwarz/orangefarbenes Kinderrad der Marke „Crosswind“ im Wert von ca. 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Unfallursache Vorfahrtsmissachtung

HALLSTADT;  Ein Gesamtsachschaden in Höhe von knapp 4.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagnachmittag an der Autobahnausfahrt Hallstadt ereignete. Ein 53jähriger VW-Polo-Fahrer war von der Abfahrt der Autobahn auf die Bundesstraße 4 eingefahren, wobei es zum Zusammenstoß mit einem 38jähriger VW-Passat-Fahrer kam. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Schwarzer BMW angefahren

HALLSTADT;   Zwischen Donnerstagnacht und Freitagabend wurde ein in der Seebachstraße vor dem Anwesen geparkter Pkw angefahren, der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt. An dem schwarzen BMW entstand im Bereich der vorderen Stoßstange ein Schaden in Höhe von knapp 1.000 Euro. Hinweise werden auch hier von der sachbearbeitenden Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen genommen.

Mehrere Gebäude und Gegenstände mit Graffiti beschmiert

OBERHARNSBACH. Im Zeitraum Freitag, 00.00 h bis Samstag, 07.45 h beschmierten ein oder mehrere unbekannte Täter im Bereich Ortsmitte verschiedene Gebäude und Gegenstände mit Graffiti. Der Sachschaden beläuft sich, nach derzeitigem Ermittlungsstand, auf ca. 5450 Euro. Zeugenhinweise erbittet der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310. 

Fahrrad entwendet

STRULLENDORF. Im Zeitraum Donnerstag, 16.00 h bis Samstag, 20.00 h zwickte ein unbekannter Täter das Spiralschloss eines Fahrrades auf und entwendete dies. Das MTB des Herstellers „Trek/Marlin 6“ in orange/schwarzer Farbe, war an einem anderen Fahrrad mit dem Spiralschloss angekettet und versperrt. Das entwendete Fahrrad hat einen Zeitwert von ca. 450 Euro. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land  unter Tel. 0951/9129-310.

Unfall durch Fahrstreifenwechsel verursacht

Buttenheim     Um einen anderen Lkw das Einfahren auf die Hauptfahrbahn der A 73 zu erleichtern, wechselte am Freitagmorgen der 50jährige Fahrer eines Sattelzugs, auf Höhe der Anschlussstelle Buttenheim, auf den linken Fahrstreifen in Richtung Norden. Dabei übersah er den dort mit hoher Geschwindigkeit herannahenden Mercedes eines 51jährigen, der nach links ausweichen musste, um ein direktes Auffahren zu vermeiden. Der Mercedes streifte die Mittelschutzplanke und riss sich schließlich am Unterfahrschutz des Sattelaufliegers die komplette rechte Karosserieseite auf. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden summiert sich auf rund 51000 Euro.

Beim Einfahren nicht aufgepasst

Bischberg    Beim Einfahren in die B 26, Richtung Bamberg, übersah am Freitagnachmittag der 54jährige Fahrer eines Renault einen vorfahrtsberechtigten Skoda, dessen Fahrer ein Auffahren nicht mehr verhindern konnte. Der Sachschaden an beiden Pkw summiert sich auf rund 4000 Euro.

Schlüsselbeinbruch erlitten

ZECKENDORF;  Mit schweren Verletzungen musste ein 37jähriger Radfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er war mit einigen Bekannten am Freitagabend während einer Radtour im Ortsbereich von Zeckendorf gestürzt. Ein Fremdverschulden ist auszuschließen. Sein getragener Helm verhinderte noch gravierendere Verletzungen.

2.000 Euro Schaden hinterlassen

BURGEBRACH;   Einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro hinterließ ein bisher unbekannter Unfallverursacher an einem geparkten Pkw. Der Pkw der  Geschädigten, ein roter Renault Modus, war entweder vor dem Anwesen in der Kapsweyerer Straße oder im Ortsbereich von Hallstadt angefahren und dabei im Frontbereich beschädigt worden. Der Unfall dürfte sich zwischen vergangenen Dienstag bis Donnerstag zugetragen haben. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

BUTTENHEIM. Tödliche Verletzungen zog sich am Freitagnachmittag ein 19-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zu. Gegen 13.25 Uhr war der Mann mit seiner BMW von Dreuschendorf in Richtung Buttenheim unterwegs. Als der Motorradfahrer in einer Linkskurve ein vor ihm fahrendes Auto überholte, verlor er nach dem Überholvorgang die Kontrolle über sein Krad, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitplanke. Bei dem Unfall erlitt der aus dem Landkreis Bamberg stammende Heranwachsende schwerste Verletzungen. Mehrere Rettungskräfte und ein Notarzt eilten daraufhin zur Unfallstelle. Trotz sofortiger Reanimation und medizinischer Hilfe starb der 19-Jährige im Krankenhaus. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstütze die Beamten der Polizei Bamberg-Land bei der Klärung der Unfallursache. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Die Straße zwischen Buttenheim und Dreuschendorf ist für die Unfallaufnahme noch bis circa 17.30 Uhr gesperrt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.