Polizeibericht 4. August 2021

ZAPFENDORF. Als ein Paket- bzw. Postbote am Dienstagmorgen gegen 10:00 Uhr in der Herrngasse die Straße überqueren wollte, stieß er mit einer 61-jährigen Fahrradfahrerin zusammen. Im ersten Schreck gab die Fahrradfahrerin an, nicht verletzt zu sein und der Mann entfernte sich nach einem kurzen Gespräch mit einem Fahrzeug ähnlich eines Postautos. Die Frau verspürte zu Hause dann doch deutliche Schmerzen. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von 50 Euro. Da von dem Postboten keine Personalien bekannt sind, bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land um Hinweise. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Hinweise zum „Briefträger“ machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen.

Zu schnell im Regen unterwegs

Zapfendorf / Strullendorf    Wegen zu schneller Fahrweise auf regennasser Fahrbahn kam es am Dienstagabend auf der A 73 zu zwei Verkehrsunfällen. Auf der Leiterbachtalbrücke wollte der 60jährige Fahrer eines Mercedes einenvor ihm fahrenden Sattelzug mit hoher Geschwindigkeit überholen. Er kam dabei ins Schleudern, prallte mehrfach in die Mittelschutzplanke und rammte schließlich den Unterfahrschutz des Sattelaufliegers, bevor er auf dem linken Fahrstreifen zum Liegen kam. Die A 73 musste, in Richtung Norden, zur Bergung des völlig demolierten Mercedes kurzzeitig gesperrt werden. Der Sachschaden summiert sich auf rund 60000 Euro. Fast zeitgleich geriet an der Anschlussstelle Bamberg-Süd, Richtung Süden, der 20jährige Fahrer eines Opel, bei auftretendem Aquaplaning ins Schleudern, schlitterte in den Ausfahrtsbereich und stieß dort gegen einen VW, bevor er an der Außenschutzplanke zum Stehen kam. Der Sachschaden beträgt hier rund 9000 Euro.

OBERHAID. Zwei Häuser in der Schweinfurter Straße wurden am Dienstagabend von einem oder mehreren Unbekannten mit Eiern beworfen. Die Eier landeten an der Außenfassade und verdreckten diese. Der Sachschaden beträgt 50 Euro. Hinweise auf den oder die Eierwerfer nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen.

Im zähfließenden Verkehr aufgefahren

Strullendorf      Am Dienstagnachmittag bemerkte der 21jährige Fahrer eines Wohnmobils auf der A 73, Richtung Süden, vor ihm abbremsende Fahrzeuge zu spät und fuhr aus Unachtsamkeit einem vor ihm fahrenden Fiat ins Heck. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 6000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.