Polizeibericht 5./6. Februar 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Mann stirbt bei Verkehrsunfall

BAUNACH. Aus bislang unbekannter Ursache verunglückte Samstagmorgen ein Mann aus dem Bamberger Landkreis bei einem Verkehrsunfall tödlich. Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr der 73-Jährige mit seinem Kleinwagen einen Feldweg bei Baunach. In einer leichten Linkskurve geriet er mit seinem Fahrzeug alleinbeteiligt in den Straßengraben, kollidierte hier mit einem Wasserdurchlass und schleuderte daraufhin auf den Weg zurück. Kurz vor 7 Uhr fanden Zeugen die Unfallstelle und den bereits leblosen Senior. Die Frage, warum der Verunglückte während der Fahrt in den Straßengraben geriet, ist nun Kern der polizeilichen Unfallaufnahme. Die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land werden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg von einem Unfallsachverständigen unterstützt.

Breitengüßbach. In der Zeit von Freitag, 18.00 Uhr bis Samstag, 10.00 Uhr wurde die Grenzmauer eines Anwesens in der Oberen Watt von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9229-310 entgegen. 

ZAPFENDORF. Freitagabend stürzte ein 49-Jähriger mit seinem Kleinkraftroller alleinbeteiligt. Nach eigenen Angaben musste der Mann einem Wildtier ausweichen. Aufgrund seiner Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug entstand nur geringer Sachschaden.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

Burgebrach. In der Häfnergasse wurde im Laufe des Samstages von einem unbekannten Täter ein Einlaufrost am Fahrbahnrand entwendet. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Hirschaid. Am Samstagnachmittag, zwischen 17.30 Uhr und 18.00 Uhr, wurde ein Seat Tarraco, der in der Industriestraße auf dem Parkplatz eines Einrichtungshauses geparkt stand, von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und im Bereich der Beifahrertüre beschädigt. Der Sachschaden wird mit etwa 1000 Euro beziffert. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9229-310 entgegen. 

Priesendorf. Ein im Pfarrer-Maas-Weg abgestellter Opel Astra wurde in der Zeit von Freitag- bis Samstagnachmittag bis von einem unbekannten Täter mit schwarzer Farbe beschmiert. Am Pkw entstand dadurch Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Zeugen, die die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-310 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

HIRSCHAID. Am Freitag, um 21:45 Uhr, stürzte eine Radfahrerin in der Maximilianstraße. Die 54-Jährige fuhr in Richtung Bahnunterführung, wechselte von der Straße auf den Fuß-und Radweg und verlor beim Überfahren der Bordsteinkante die Kontrolle über ihr Fahrrad. Größere Kopfverletzungen wurden aufgrund des getragenen Fahrradhelms vermieden. Die Frau kam zur weiteren Abklärung ins Klinikum. Der Sachschaden am Fahrrad beläuft sich auf etwa 50 Euro.

KÖNIGSFELD. In der Nacht zum Samstag ereignete sich gegen 01:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße BA 31 bei Königsfeld. Ein Pkw-Fahrer verlor aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf der Strecke Hollfeld-Königsfeld die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Abseits der Straße kollidierte das Fahrzeug mit einem Baum. Der Fahrer blieb glücklicherweise leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden am Pkw wird auf ca. 6000 Euro geschätzt. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 17-jährige Fahrer des Ford Mondeo keinen Führerschein hat und der Pkw nicht zum Straßenverkehr zugelassen war.

BURGEBRACH. Am Freitag, gegen 10:15 Uhr, befuhr ein Krankentransportwagen die B22 von Burgebrach in Richtung Bamberg. Am Ortsausgang von Burgebrach, auf Höhe des Industriegebietes, kam dem Fahrzeug ein Lkw mit roter Plane entgegen. Es kam zu einer Berührung der beiden linken Außenspiegel. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort und ist bislang unbekannt. Am Krankenwagen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen, Tel. 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.