Polizeibericht 5./6. Juni 2021

Zweimal zu schnell im Regen

Strullendorf  /   Hallstadt    Bei Starkregen war am Samstagabend der 39jährige Fahrer eines VW auf der A 73, Richtung Süden, zu schnell unterwegs, kam deswegen ins Schleudern und prallte gegen einen vor ihm fahrenden Audi, der durch den Anstoß noch in die Mittelschutzplanke gedrückt wurde. Der Sachschaden summiert sich auf rund 17000 Euro. Das gleiche Schicksal ereilte, fast zeitgleich, den ebenfalls 39jährigen Fahrer eines VW auf der A 70, Richtung Schweinfurt, der ebenfalls im Starkregen erheblich zu flott unterwegs war und die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er schleuderte mit voller Wucht in die Außenschutzplanke und kam erst nach rund 150 Meter am Standstreifen zum Stehen. Der Sachschaden beläuft sich hier auf rund 35000 Euro.

Hochwertiges Mountainbike entwendet

HALLSTADT. Im Zeitraum von 06.00 h bis 08.30 h entwendete ein bislang unbekannter Täter am Samstagmorgen ein Mountainbike der Marke Enduro Bike, weiß/rot, Carbonrahmen, DT-Swiss-Felgen (schwarz/rot/weiß), Rahmengröße L, Radgröße 27,5 Zoll. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von 3399 Euro. Das Fahrrad stand in einem Garten in der Straße Seebachmarter. Täterhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Sportschuhe entwendet

HALLSTADT. In einem Schuhgeschäft in der Michelinstraße entwendete am späten Samstagnachmittag ein 37jähriger georgischer Staatsbürger ein Paar Sportschuhe der Firma „Nike“ im Wert von 41,99 Euro. Nachdem die Diebstahlwarnanlage Alarm schlug, flüchtete der Ladendieb. Nach kurzer Flucht konnte der Dieb von einem Zeugen bis zum Eintreffen der Polizeistreife festgehalten werden. Der 37jährige wird wegen Ladendiebstahl zur Anzeige gebracht.

Motorradfahrer leicht verletzt

HALLSTADT;  Ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagvormittag an der Anschlussstelle der Autobahnausfahrt auf Höhe der Bamberger Straße ereignete. Hier hatte ein 36jähriger Lkw-Fahrer mit seiner Sattelzugmaschine einem 34jährigen Motorradfahrer die Vorfahrt genommen. Der Krad-Fahrer stürzte auf die Straße und wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. An seiner Harley-Davidson entstand Totalschaden.

Traktor mit Anbaugerät verursacht größeren Sachschaden

BURGWINDHEIM. Am Samstagmittag befuhr ein 19jähriger mit einem Traktor der Marke Deutz mit Anbaugerät die Hauptstraße in Richtung Burgebrach. Aus bislang unbekanntem Grund löste sich das Anbaugerät (Mulcher) und krachte beim Vorbeifahren gegen einen geparkten Pkw der Marke Ford. Im weiteren Verlauf gegen ein Verkehrsschild und dann gegen eine Hauswand. Durch die Anstöße kam der Traktor ins Schleudern und fuhr mit dem rechten Vorderreifen gegen eine weitere Hauswand. Hier entstand ein Loch in der Wand von ca. 50 cm Durchmesser. Die örtliche Feuerwehr unterstützte bei der Verkehrsreglung und sicherte die Unfallstelle  ab. Der 19jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen in Form von Abschürfungen und Prellungen. Er begab sich zur weiteren Untersuchung selbständig in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 31650 Euro.

Pkw verkratzt

TRABELSDORF;   Einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro hinterließ ein bisher unbekannter Täter an einem in der Bamberger Straße geparkten Pkw. Der Geschädigte hatte seinen blauen Volvo am Mittwochabend vor dem Anwesen abgestellt. Am Freitag bemerkte er dann, dass die beiden Türen der Beifahrerseite massiv verkratzt waren. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Ford Focus mit Totalschaden

FRANKENDORF;   Mit diversen Prellungen musste ein 22jähriger Pkw-Fahrer ins Klinikum gebracht werden. Er war am Freitagvormittag auf der Strecke von Tiefenhöchstadt in Richtung Frankendorf mit seinem Ford Focus von der Straße abgekommen und im angrenzenden Feld zum Liegen gekommen. An seinem Fahrzeug, der von einem Abschleppdienst geborgen werden musste, entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Beide Unfallbeteiligten unter Alkoholeinwirkung

STACKENDORF;  Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung kommt auf zwei Unfallbeteiligte zu, die am Freitagnachmittag an einem Verkehrsunfall zwischen Stackendorf und Frankendorf beteiligt waren. Ein 54jähriger Traktorfahrer war beim Linksabbiegen mit einem im gleichen Moment überholenden Opel-Fahrer zusammen gestoßen. Im Zuge der Unfallaufnahme verlief ein beim 60jährigen Pkw-Fahrer durchgeführter Alkotest positiv. Auch der Traktor-Fahrer war alkoholisiert, so dass bei beiden Unfallbeteiligten eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde neben der Führerscheinbeschlagnahme beim Traktorfahrer auch der Pkw des Opel-Fahrers sichergestellt. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt, der Gesamtsachschaden wird mit ca. 2.000 Euro beziffert. 

Grauer Opel angefahren

MEMMELSDORF;  Ein auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Josef-Fösel-Straße abgestellter Opel Meriva wurde am Freitagvormittag angefahren, der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt. Die Unfallzeit lässt sich auf den Zeitraum des Einkaufs des Geschädigten von 11.30 bis 12.00 Uhr eingrenzen. Es entstand eine Beschädigung an der linken Fahrzeugseite, die Schadenshöhe wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.