Polizeibericht 7. Februar 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. In eine allgemeine Verkehrskontrolle geriet in den frühen Morgenstunden des Montags ein Autofahrer in der Hans-Wölfel-Straße. Bei der Überprüfung bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch beim 33-Jährigen. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest erbrachte 0,58 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den „Alkoholsünder“ erwarten ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

Zu flott bei Schneematsch unterwegs

Buttenheim   Offensichtlich zu schnell war am frühen Montagmorgen die 24jährige Fahrerin eines Audi bei Schneematsch unterwegs. Sie geriet aufgrund ihrer nicht angepassten Fahrweise auf der A 73, Richtung Süden, ins Schleudern und landete im Straßengraben. An ihrem Pkw entstand Sachschaden von rund 4000 Euro.

Geisterfahrerin auf der A 73

Gundelsheim    Am frühen Sonntagmorgen fuhr die 61jährige Fahrerin eines Suzuki mit luxemburgischer Zulassung auf der A 73, vom Parkplatz Zückshuter Forst, in falsche Richtung auf die nördliche Richtungsfahrbahn auf. Sie war anschließend über das Bamberger Kreuz und vorbei an den folgenden Anschlussstellen als Falschfahrer über fast 25 Kilometer in Richtung Süden unterwegs, bis sie im Bereich der Anschlussstelle Forchheim-Nord von einer Polizeistreife gestellt und von der Autobahn geleitet werden konnte. Auf dieser Strecke kam es, aufgrund des nur sehr geringen Verkehrs glücklicherweise zu keinem Unfall, mehrere Verkehrsteilnehmer wurden jedoch gefährdet. Gegen die 61jährige wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Frontalzusammenstoß knapp entgangen

Strullendorf     Nachdem sie an der Anschlussstelle Pettstadt auf die B 505 in Richtung Bamberg eingefahren war, kam der 20jährigen Fahrerin eines Seat am Samstagvormittag, auf Höhe der Kanalbrücke, eine Fahrzeugkolonne, angeführt von einem Sattelzug, entgegen. Diese Fahrzeugkolonne wurde, trotz Überholverbot, von einem schwarzen Pkw-Kombi überholt. Nur durch abbremsen und ausweichen nach rechts konnte ein Frontalzusammenstoß gerade noch vermieden werden. Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung wurden aufgenommen. Die Verkehrspolizei Bamberg bittet hierzu um Zeugenmeldungen, insbesondere zum bisher unbekannten Fahrer und Kennzeichen des Pkw unter T. 0951/9129-510.

WALSDORF. Beide amtliche Kennzeichen BA-CA 1018 entwendeten unbekannte Diebe zwischen Samstagnachmittag, 15 Uhr, und Sonntagmittag, 12 Uhr. Die Kennzeichen waren an einem im Erlauer Weg geparkten weißen Ford Transit angebracht. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen am Fahrzeug beobachtet bzw. kann Hinweise zum Verbleib der Kennzeichen geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

SASSANFAHRT. Unbekannte versuchten zwischen Sonntagabend, 23.30 Uhr, und Montagmorgen, 00.15 Uhr, gewaltsam in den Kassenbereich einer Tankstelle in der Sassanfahrter Hauptstraße zu gelangen. Hierzu wurde die Wandverkleidung der Außenfassade aufgeschnitten. Das Vorhaben scheiterte jedoch, so dass der Täter unverrichteter Dinge wieder von dannen zog. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.