Polizeibericht 8./9. Juli 2017

Veröffentlicht am 9. Juli 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Mercedes-Stern von der Motorhaube abgerissen.

HALLSTADT. In der Kapellenstraße wurde in der Zeit vom Dienstag, den 04.07.17, 18.00 Uhr, bis Freitag, den 07.07.17, 10.30 Uhr, an einem geparkten roten Daimler-Benz von der Motorhaube der Mercedes-Stern abgerissen. Hierbei entstand ein Sachschaden i.H.v. 150,- EUR.  Möglicherweise liegt dem Motiv die angespannte Parksituation in der Kapellenstraße zugrunde, da bereits vor einer Woche Zettel an der Windschutzscheibe hing. Wer hat verdächtige Personen am Pkw gesehen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Volvo-Fahrer unter Drogeneinfluss

RATTELSDORF. Positiv verlief ein Drogentest, der bei einem 25jährigen Volvo-Fahrer in den frühen Morgenstunden des Samstags durchgeführt wurde. Dieser war gegen 03.00 Uhr in der Bamberger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen worden, wobei drogentypische Symptome festgestellt wurden. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Neben einem Strafverfahren wegen Drogenbesitz folgt zudem ein Bußgeldverfahren mit Fahrverbot.

Pannenfahrzeug gestreift und abgehauen

A 73, Breitengüßbach. Zeugen zu einem Unfall am Freitagnachmittag kurz vor 17.00 h auf der A 73 Höhe Parkplatz Zückshuter Forst bei Breitengüßbach in Richtung Suhl sucht die Bamberger Autobahnpolizei unter der Telefonnummer 0951/9129-510. Ein 29 jähriger Thüringer musste aufgrund eines Reifendefekts seinen Pkw auf dem Pannenstreifen anhalten. Noch während er auf den Pannendienst wartete, fuhr ein blauer Lkw so nah am Pannen-Pkw vorbei, dass dessen linker Außenspiegel abgerissen wurde. Ohne Reaktion fuhr der Lkw-Fahrer einfach weiter.

 

Eigentümerin jagte Fahrraddiebin hinterher und konnte im Anschluss von der Polizei gestellt werden.

STAFFELBACH. In der Friedhofstraße stand an der Mauer gelehnt unversperrt ein älteres Damenrad. Eine 31-jährige Frau aus Staffelbach nutzte die Gelegenheit und fuhr damit los. Die Eigentümerin bemerkte dies, verständigte die Polizei und fuhr der Fahrraddiebin bis zu deren Wohnung hinterher. Dort wurde die Fahrraddiebin  bereits von der Polizei erwartet. Nachdem die Fahrraddiebin während der Fahrt Schlangenlinie fuhr, wurde sie noch einer Alkohol- und Drogenkontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest verlief positiv, auch zeigte sie drogentypische Auffälligkeiten. Neben dem Fahrraddiebstahl erwartet die Fahrraddiebin eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. 

Motorradfahrer in der Kurve ohne Fremdeinwirkung gestürzt und schwer verletzt

BUTTENHEIM.  Auf der BA 12 zwischen Gunzendorf und Dreuschendorf verunfallte ein 26-jähriger Motorradfahrer schwer. Nach Zeugenaussagen wollte vor Gunzendorf der Motorradfahrer in  einer Rechtskurve noch einen Pkw überholen. Dabei verlor dieser die Kontrolle über sein Motorrad und kam nach links von der Fahrbahn ab. Beim anschließenden Sturz in den Graben erlitt  der Motorradfahrer schwerste Verletzungen, glücklicherweise stabilisierte sich der Zustand aber wieder im Laufe des Abends, weshalb keine Lebensgefahr mehr besteht. Weiterhin entstand am Motorrad ein hoher Eigenschaden i.H.v. 5.000,- EUR.

Gestürzter Radfahrer kümmert sich nicht um den Schaden am Pkw und flüchtet

STRULLENDORF.  In der Lauenzistraße  wurde ein roter Hyundai in der Zeit vom 01.07.17, 15.00 Uhr, bis 08.07.17, 13.00 Uhr,  durch einen anderen Verkehrsteilnehmer an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 2.000,- EUR. Vom Verursacher wurde weder ein Hinweis am Pkw zurück gelassen, noch der Unfall bei der Polizei gemeldet. Zeugen geben an, dass zu Beginn der Woche ein Radfahrer neben dem Pkw gestürzt war. Wer kann Angaben zu einem Unfall geben? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Grüngutcontainer in Brand geraten

DROSENDORF.  Am Samstagabend, gegen 18.15 Uhr, stand in der Dr.-Ritz-Straße ein Grüngutcontainer in Brand und musste von der Ortsfeuerwehr gelöscht werden.  Beim Brand entstand ein geringer Sachschaden von ca. 20,- EUR.  Eine Selbstentzündung wird ausschlossen, weiterhin liegen Hinweise vor, dass Kinder am Container gezündelt haben sollen. Wer hat Kinder dort zündeln sehen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Verkehrs- und Laserkontrollen am Würgauer Berg

B22/Würgau. Am Samstagnachmittag wurde am  Würgauer Berg eine längere Laser- und Fahrzeugkontrolle durchgeführt. Bei der Lasermessung wurde ein Pkwfahrer mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 70 km/h bei erlaubten 50 km/h festgestellt. Der Pkwfahrer hatte knapp die Grenze für eine Anzeige unterschritten und muss nun ein Verwarnungsgeld bezahlen.

Grünes Mountainbike gesucht

STRULLENDORF;  Um Hinweise auf den Verbleib eines Fahrrades bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land. Der Geschädigten wurde ihr grünes Mountainbike, Marke Cult, welches im Hof ihres Anwesens in der Pestalozzistraße abgestellt war, im Laufe des Freitags gestohlen. Erwähnenswert hierbei ist, dass ein angebrachter Fahrradanhänger abgehängt wurde und nur das mit einem Schloss gesicherte Rad entwendet wurde. Der Entwendungsschaden wird mit ca. 200 Euro beziffert.

Von links kommendes Auto übersehen

SCHESSLITZ. Blechschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag. Von der Straße „Anger“ kommend wollte eine 23-jährige Autofahrerin die Hauptstraße überqueren und übersah dabei einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer beim Zusammenstoß unverletzt. Die Unfall-Autos waren nicht mehr fahrbereit.

Fahrer und Sozius mussten ins Krankenhaus

APPENDORF. Mit leichten Verletzungen musste am Freitagmorgen ein Brüder-Paar durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Offensichtlich aufgrund eines Bremsfehlers beim Abbiegen in der Baunacher Straße stürzten der 16-jährige Leichtkraftradfahrer sowie sein 19-jähriger Sozius. Am Krad entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Auto überschlug sich und landete im Graben

LEESTEN. Aus noch ungeklärter Ursache kam am Freitagmorgen ein 26-jähriger Autofahrer, der von Leesten in Richtung Geisfeld unterwegs war, mit seinem Opel Corsa nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto landete im Graben und überschlug sich dort. Glücklicherweise zog sich der Fahrer nur leichte Verletzungen zu; er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Das total beschädigte Fahrzeug (Schaden etwa 3.000 Euro) musste ein Abschleppunternehmen mit einem Kran aus dem Graben bergen.

Anhänger machte sich selbständig

BURGGRUB. Ein ohne Keile und angezogener Handbremse abgestellter Anhänger machte sich am Freitagmorgen, gegen 2.45 Uhr, selbständig und rollte über eine Böschung auf die Straße. An der Leitplanke endete die Alleinfahrt des Anhängers. Die Reparaturkosten der beschädigten Leitplanke werden auf ca. 250 Euro geschätzt.

Rollerfahrer nach Vollbremsung gestürzt

STRULLENDORF. Beim Ausparken aus einer Parklücke in der Pointstraße übersah am Freitagmittag ein Autofahrer einen herannahenden Rollerfahrer. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste der 33-jährige Rollerfahrer abrupt stark ab und stürzte dabei. Er musste mit Prellungen, Schürfwunden und einer Kopfplatzwunde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Am Roller entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. 

Kurve wurde Motorradfahrer zum Verhängnis

WERNSDORF. Eine Kurve auf der Strecke von Friesen in Richtung Wernsdorf wurde am Freitagnachmittag einem 28-jährigen Motorradfahrer zum Verhängnis. Der Kawasaki-Fahrer kam von der Fahrbahn ab, stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Reparaturkosten am Krad belaufen sich auf ca. 1.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen holte das beschädigte Zweirad an der Unfallstelle ab.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".