Polizeibericht 8. Dezember 2020

Fahrrad entwendet

BREITENGÜßBACH. Ein in der Bahnhofstraße mit Schloss gesichertes graues Herrenrad der Marke Cube/Reaction Hybrid Pro 625 entwendeten unbekannte Täter am Montag, zwischen 7 und 16 Uhr. Das vordere Schutzblech des Pedelec-Fahrrades hat einen Riss und einen Zeitwert von ca. 2.800 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

BREITENGÜßBACH. An der Ampelanlage der Bundesstraße 279/Industriegebiet ereignete sich am Montag, gegen 12.50 Uhr, ein Verkehrsunfall. Eine 83-Jährige überquerte mit ihrem Pkw Renault die Kreuzung und erfasste das Fahrzeug eines 35-jährigen Ford-Fahrer. Die 83-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Da ein Rotlichtverstoß nicht auszuschließen ist, werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  zu melden.

Radfahrer übersehen

BAUNACH. Beim Ausfahren aus einer Hofeinfahrt in die Bahnhofstraße übersah Montagfrüh ein 60-jähriger VW-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten 56-jährigen Fahrrad-Fahrer. Beim Zusammenstoß zog sich der Radfahrer schwere Verletzungen zu und musste ins Klinikum Bamberg verbracht werden. Am Rad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Geparkten Pkw beschädigt

HALLSTADT. Gegen den hinteren rechten Radkasten eines grauen Pkw Opel/Astra stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Das Fahrzeug stand am Montag, zwischen 13.30 und 14 Uhr, auf dem „Media-Markt“ Parkplatz im Laubanger. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Nach Streifvorgang weitergefahren

LIMBACH. Die Staatsstraße 2263, von Pommersfelden in Richtung Etzelskirchen, befuhr am Montag, gegen 6.30 Uhr, ein 64-Jähriger mit seinem Pkw VW. Zwischen Limbach und der Einmündung zur B 505 kam dem VW-Fahrer ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf seiner Spur entgegen und es kam zu einer Berührung mit seinem linken Außenspiegel. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 zu kümmern, setzte der unbekannte Fahrzeugführer seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Leitplanke geschrammt

Gundelsheim      Am Kreuz Bamberg, kam am Montagvormittag der 49jährige Fahrer eines Sattelzuges, in der Spange von der A 73 auf die A 70, Richtung Schweinfurt, aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab und schrammte mit seiner Zugmaschine mehrere Felder der Außenschutzplanke. Der Sachschaden an Sattelzug und Leitplanke summiert sich auf rund 11500 Euro.

Ruhezeit wurde angeordnet

Pommersfelden     Seine zulässigen Lenk- und Arbeitszeiten hatte der 32jährige Fahrer eines polnischen Transporters erheblich überschritten, als er am Montagmittag auf der B 505 durch die Schwerlastkontrollgruppe der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Zudem führte er keinerlei Aufzeichnungen über seine Tätigkeiten. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Einbringung der Tagesruhezeit von 9 Stunden angeordnet. Eine Sicherheitsleistung in Höhe eines dreistelligen Eurobetrages wurde außerdem einbehalten.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.