Polizeibericht 8. Dezember 2023

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Eine böse Überraschung erlebte eine Autofahrerin. Als sie am Donnerstagmorgen mit ihrem auf dem EDEKA-Parkplatz in der Lichtenfelser Straße abgestellten schwarzen Pkw, BMW Gran Coupe, wegfahren wollte, musste sie feststellen, dass der linke Außenspiegel beschädigt war. Offensichtlich stieß zwischen 09.00 und 09.30 Uhr ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den Seitenspiegel. Obwohl dabei ein Schaden von ca. 600 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

HALLSTADT. Mit leichten Verletzungen lieferte der Rettungsdienst am Donnerstagmorgen einen 40-Jährigen ins Krankenhaus ein. Beim Rechtsabbiegen von der Seebachstraße in die Ortsstraße „Seebachmarter“ stürzte der Pedelec-Fahrer auf der zum Unfallzeitpunkt spiegelglatten Fahrbahn.

A70 – Kleintransporter streift beim Überholen einen Lkw und flüchtet

Hallstadt.     Am Donnerstagvormittag fuhr der 63-jährige Fahrer eines Lkw-Gespanns auf der A70 in Richtung Bayreuth im Baustellenbereich bei Hallstadt, als er plötzlich von einem weißen Kleintransporter mit Hochdach (geschlossener „Kastenwagen“) überholt wurde. Da die Fahrbahn aufgrund der Einengung der Baustelle eigentlich viel zu eng für ein sicheres Überholen war, blieb der Kastenwagen mit seinem Aufbau auch am linken Außenspiegel des Lkw hängen und beschädigte diesen. Obwohl der Geschädigte kräftig hupte, fuhr der Kastenwagen anschließend einfach davon. Am Spiegel entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Der Kastenwagen hatte keine Aufschrift und vermutlich ein Bamberger Kennzeichen, von dem zumindest Teile bekannt sind. Ein Ermittlungsverfahren gegen den bislang unbekannten Unfallverursacher wurde eingeleitet. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bamberg unter Tel. 0951/9129-510 zu melden. Vielen Dank.

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

HIRSCHAID. Weil ein 35-jähriger Renault-Fahrer am Mittwochmorgen im Kreuzungsbereich Juliushof das für ihn geltende STOP-Zeichen missachtete, kam es zum Zusammenstoß mit einem bevorrechtigten Pkw, Hyundai. Da nach dem Zusammenstoß der Pkw, Renault, aufgrund der Beschädigung nicht mehr weiterfahren konnte, musste ein Abschleppunternehmen verständigt werden. Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen Blechschaden von geschätzt 15.000 Euro.

SCHESSLITZ. Zwei leichtverletzte Personen sowie ca. 50.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen ereignete. Beim Abbiegen auf die A 73 übersah ein 33-jähriger Opel-Fahrer den von Burgellern kommenden Pkw eines 38-Jährigen. Beim Zusammenprall lösten in beiden Fahrzeugen die Airbags aus. Mit dem Rettungsdienst mussten die beiden verletzten Fahrzeugführer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die nicht mehr fahrbereiten Unfall-Autos wurden von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Eine entstandene Ölspur streuten Mitarbeiter der Straßenmeistereien Bamberg und Bad Staffelstein ab.

LITZENDORF. Bei winterlicher Witterung war am Donnerstagmorgen ein 57-jähriger BMW-Fahrer offensichtlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf der Staatsstraße von Tiefenellern in Richtung Laibarös unterwegs und kam deshalb nach rechts von der  Fahrbahn ab. Der Pkw landete im Graben und wurde dabei total beschädigt – Schaden ca. 60.000 Euro.  Um die Abschleppung kümmerte sich der unverletzte Fahrer selbst.

VIERETH. Unachtsam war am Donnerstagabend eine 44-jährige VW Golf-Fahrerin beim Linksabbiegen von der Seeäckerstraße in die Hauptstraße und verursachte deshalb einen Zusammenstoß mit einem 18-jährigen Skoda-Fahrer. Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

SASSANFAHRT. Eine Vorfahrtsverletzung führte am Donnerstagabend, gegen 17.45 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leichte Verletzungen erlitten und ein Schaden von ca. 25.000 Euro entstand. Von Seußling kommend überquerte ein 26-jähriger Seat-Fahrer die Kreuzung in Richtung Sassanfahrt und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Pkw, Hyundai, einer 20-Jährigen, die in Richtung Rothensand unterwegs war. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden. Durch die Wucht des Anstoßes wurden beide Autos über die dortige Verkehrsinsel geschoben und dabei ein Verkehrszeichen beschädigt. Anschließend stießen die Unfallfahrzeuge noch gegen einen an der Kreuzung wartenden Pkw. Durch den Rettungsdienst musste der 26-jährige Unfallverursacher ins Krankenhaus gebracht werden. Leichte Verletzungen erlitt auch die Hyundai-Fahrerin. Zwei Abschlepp-Unternehmen holten die Unfallautos ab. Zur Absicherung der Unfallstelle befanden sich die Feuerwehren aus Sassanfahrt und Köttmannsdorf im Einsatz.

Beim Auffahrunfall zwei Menschen leicht verletzt

Eggolsheim.     Am Donnerstagnachmittag fuhr die 71-jährige Fahrerin eines VW auf der A73 in Richtung Nürnberg. Aufgrund der Baustelle auf Höhe Regnitztal kam es dort zu Stauungen. Dies erkannte die Dame leider zu spät und konnte aufgrund ihrer für diese Verkehrssituation unangepassten Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden Kleintransporter mit 43-jährigem Fahrer heftig hinten auf. Dabei wurden leider beide Beteiligten leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Der VW musste abgeschleppt werden und der Gesamtschaden wird auf knapp 20.000 Euro geschätzt.

Vom Vorabend noch angetrunken?

Strullendorf.     Am Mittwochmorgen kontrollierten Schleierfahnder der Verkehrspolizei einen Kleintransporter, der gerade von der A73 auf die B505 gewechselt hatte. Dabei stellten die Beamten trotz der morgendlichen Uhrzeit Alkoholgeruch beim 41-jährigem Fahrer fest. Da er einem gerichtsverwertbaren Alkotest zustimmte, der nur freiwillig durchgeführt wird, konnte er eine Blutentnahme vermeiden. Das Ergebnis war knapp 0,6 Promille, weshalb er die Weiterfahrt für einige Stunden unterbrechen musste. Weiterhin erwartet ihn ein Bußgeldverfahren mit Fahrverbot. Wann genau er den Alkohol konsumiert hatte, erklärte er den Beamten allerdings nicht.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.